Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Frauen, Klima, Korrelationen

Hadmut
25.11.2019 18:44

Sag ich nicht immer, man solle Korrelation und Kausalität auseinanderhalten?

Hört Euch mal den Schrott an:

Soziologenwetter: Man hat eine Korrelation entdeckt und darf sich eine Kausalität frei aussuchen, weil die weibliche Zustimmung per Emotionalsynchronisation erfolgt.

Ob die Konzentration in der Luft mit einem höheren Ausstoß zusammenhängt oder warum die Konzentration deutlich niederiger gestiegen ist als die Weltbevölkerung, interessiert erst gar nicht. Man hat einen Korrelation gefunden, in die man sich emotional einklinken kann, die einem also eine Pseudoerklärung für moralische Gefühle liefert, also muss es stimmen, weil es Gefühle bestätigt. Frau und Wissenschaft.

Sturm

Die Energie muss wieder raus, deshalb gibt es Stürme und das Hochwasser in Venedig, sagt sie.

Dass die Venezianer aber was ganz anderes sagen, nämlich dass es die Überschwemmungen gibt, weil die sich so eine dämliche Stauanlage gebaut haben, die nicht nur nicht funktioniert, sondern alles noch schlimmer macht, kapieren die auch nicht.

Pro Kopf

Der größte Brüller ist ja dann, dass sie das auf pro Kopf umrechnen. Beim Pro-Kopf-Ausstoß stehe Deutschland nach Australien, den USA und Kanada auf Platz vier.

Ich habe jetzt leider keine Version des Videos im Netz gefunden, aber am Wochenende kam in irgendeiner Nachrichtensendung eine Stellungnahme von Angela Merkel zu China. Irgendwer wollte, dass wir gegen die Wirtschaftskrieg machen, ich weiß nicht mehr genau, Menschenrechtsverletzungen, Hongkong, Uiguren oder sowas, und Merkel sagte, dass wir uns das schlicht nicht leisten können, weil wir hier nur 80 Millionen sind, die Chinesen aber 1,3 Milliarden.

Und dann aber behaupten, Asutralien, USA, Kanada, Deutschland seien am Klima schuld.

Während wir hier Dieselautos fahren, die am Auspuff sauberere Luft rauslassen, als sie vorne ansaugen, fahren in Milliardengesellschaften wie China, Indien, Afrika die letzten zusammengehämmerten Uraltkarren rum, wird alles offen verbrannt.

Noch eine Korrelation

Ist Euch mal aufgefallen, dass seit 1984 sowohl die Fernsehbeitragszahlungen, als auch der Umfang der Sendezeiten des ZDF (und seiner Nebensender) angestiegen ist, und wir außerdem das teuerste Fernsehen der Welt haben, somit also bewiesen ist, dass das ZDF die Klimaerwärmung und die Überschwemmungen in Venedig verursacht, und man das Klima retten kann, indem man das ZDF abschafft?

Die ultimative Korrelation

Ist Euch weiterhin aufgefallen, dass es sowohl im Fernsehen, als auch bei Fridays for Future fast immer Frauen sind, die von der Klimaerwärmung reden, und uns die Geistes-, besonders die Sozial- und Genderwissenschaften lehren, dass es gar keine Realität gibt, sondern alles nur poststrukturalistisch gesehen Produkt und Konstruktion von Sprechakten ist?

Die meinen ja, dass es alles, auch Geschlecht, nur gibt, weil man darüber redet und es benennt. Sonst gäbe es das gar nicht. Dass wir Männer und Frauen sind, läge nur am bösen Werk finsterer Hebammen, die uns nach der Geburt gleich einteilen und uns ein Geschlecht zuweisen.

Also kann auch das Klima nur Ergebnis von Sprechakten zur Erwärmungszuweisung sein.

Es sind also die Frauen, die das Klima erwärmen, weil sie ständig davon reden.

Die Kombination aus beidem, Frauen im ZDF, ist also das ultimativ Böse und muss dekonstruiert werden.