Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Noch eine Sexualstraftäterin

Hadmut
24.11.2019 22:54

Zum Stand von Utah.

Eine Frau arbeitete in den USA mit ihrem Mann in ihrer eigenen Garage, war dabei oben ohne, und ihre drei Stiefkinder (9-13 Jahre alt) konnten ihre Brüste sehen.

Dafür steht sie jetzt als Sexualstraftäterin vor Gericht, dreifache Unzucht mit Minderjährigen. Die Mutter der Kinder hatte sie angezeigt.

Nun beruft sie sich auf Diskriminierung, weil der Mann auch oben ohne war, aber nicht angeklagt wird.

Die Staatsanwalt kontert, dass in Amerika auch Brüste unter Nacktheit und Moral fallen.

In Colorado war die Bewegung „Free the Nipples” mit der Argumentation der Gleichheit zwar durchgekommen, aber

Oben-ohne-Verbote wurden anderswo jedoch aufrechterhalten. Das Oberste Gericht in New Hampshire bestätigte im Februar die Verurteilung von drei Mitgliedern der Bewegung Free the Nipple, die festgenommen wurden, weil sie oben ohne am Strand waren. Auch in Missouri wurde 2017 ein Unanständigkeitsgesetz aufrechterhalten, und ein anderes Gericht erlaubte 2013, dass das Verbot von Nacktheit in San Francisco auf dem Papier bestehen bleibt.

Wenn sie sonst keine Probleme haben.

In San Francisco mit nacktem Hintern öffentlich auf die Straße zu kacken und die Klöten baumeln zu lassen ist akzeptiert. In Utah in der eigenen Garage das T-Shirt auszuziehen ist Straftat mit lebenslangem Sextätereintrag.

Wenn man sonst nichts wichtigeres zu tun hat…