Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

#tagdesbloggens

Hadmut
13.11.2019 18:54

Heute soll angeblich der Tag des Bloggens sein.

Keine Ahnung, was das sein soll.

Hat mir auch keiner gesagt.

Was macht man denn am Tag des Bloggens? Etwa Bloggen?

Echt, wirklich?

Ah, soll was mit der ersten Webseite zu tun haben.

Das Ziel des Tages ist es das Blog in seiner Wichtigkeit für die Kommunikation mit der Community, Partnern und Mitarbeitern zu würdigen. Ein Blog bietet die Chance in den Dialog zu treten und voneinander zu lernen. Ähnlich wie beim Internationalen Podcast-Tag (engl. International Podcast Day) am 30. September soll mit dem Tag des Bloggens ein festes Datum etabliert werden, das für Blogs als Kommunikationskanal steht und das Medium entsprechend „würdigt“. Immerhin haben sich Blogs als eine der wichtigsten Formate im Online-Marketing bzw. der Online-Kommunikation etabliert. Sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen.

Äh, ich bin kein Stück schlauer als zuvor.

Auf der Suche nach Hintergründen bin ich auf diese interessante Blog-Seite gestoßen: 1 Monat lang jeden Tag bloggen

Viele können es sich einfach nicht vorstellen, wie man wirklich jeden Tag bloggen kann und 1 Monat lang täglich einen Blogpost veröffentlicht. Für sie wäre es unvorstellbar, denn es ist verbunden mit viel Aufwand, Druck und das Ergebnis ist so lala. Für euch habe ich jetzt einen How-to Schritt für Schritt Plan erstellt: So bloggst du 1 Monat lang jeden Tag.

Einen ganzen Monat lang wirklich jeden Tag einen Blog-Artikel?

Wow…