Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die neue Gesellschaftsordnung ohne den weißen Mann

Hadmut
10.11.2019 12:07

Ich habe auf einmal so ein Gefühl, als könnte ich mich mit dem *neuen* Feminismus und den linken Zielen versöhnen.

Man kann nicht leugnen, dass es auch große Vorteile mit sich bringt:

Das ist in Ordnung. Eigentlich halten wir wirklich zu sehr an der überkommenen Gesellschaftsordnung weißer Männer fest. Eigentlich gefällt mir die neue linke Weltordnung gar nicht so schlecht, wenn ich das so sehe. Vielleicht habe ich die Ziele der Feministen falsch eingeschätzt, aber sie haben sich da bisher auch etwas missverständlich ausgedrückt. Hätten sie gleich gesagt, was sie wollen, hätten wir uns viel früher einigen können.

Das einzige Problem, was ich jetzt noch habe, ist, dass die bisher ja nur fast Männer importieren. Wo kriege ich jetzt Importfrauen her, die mir die Ausrüstung tragen? Unter den Umständen würde ich dann nämlich doch noch ein paar Expeditionen wagen. Ich voraus, setze mir noch so einen kolonialen Tropenhelm auf (Referenz an den Klimawandel), und hinter mir die Weiber, die die Kisten tragen. Hätte nicht gedacht, dass wir das wieder einführen.

Hätte wirklich nicht gedacht, dass diese unsere Bundesregierung für Leute wie mich noch mal irgendwas tut, aber das hätte was. Hatte der Staatsfeminismus doch mehr Plan, als ich gedacht hätte.