Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Kaputtgegendert

Hadmut
4.11.2019 22:55

Nächster Topfilm kaputt.

Terminator I und vor allem Terminator II waren damals wirklich Superfilme. Wobei der erste angeblich ja sogar eine Billigproduktion war. Und Linda Hamilton war doch wirklich der Brüller, die hat das doch richtig gut gemacht.

Scheint, als hätten sie das jetzt mit der Neuauflage des Terminators kaputtgegendert. Get Woke, Go Broke.

Ich hatte irgendwo schon eine Kritik im Radio gehört, wonach Schwarzenegger nur noch ein sehr müder Abklatsch seiner selbst ist, wird halt auch alt, und eigentlich auch nur noch eine Art Nebendarsteller. Die Frauen seien die Story. Anscheinend hat man den nur noch reingeholt und der nur noch mitgemacht, um einen Heldinnen-Film zum Top-Film hochzuadeln und eine bekannte Kette anzuknüpfen, scheint beim Publikum aber wieder mal total zu floppen.

Hat man ja ständig, dass irgendein bekannter Film mit Frauen neu aufgekocht wird, quasi Teilhabe am Erfolg, und dann auf Grund läuft. Star Wars war zwar nicht gerade ein Flop, die machen dick Kohle, aber eine gute Story ist das nicht, den alten Kram einfach mit Frau nochmal zu spielen.

This is why progressive think tanks are killing cinema and entertainment as we know it. Because in the world of intersectionality, the only thing they see is a white male action star who just doesn’t fit the bill of the modern Hollywood diversity and inclusion agenda so he must be replaced. If you thought it was bad enough that they made John a villain in the last movie, the progressive Gods decided it was time for him to die thus rendering the plot of multiple films completely and utterly useless.

Scheint, als ob die als Unterhaltung verpackte Umerziehung und Staatsbürgerkunde nicht so funktioniert, wie die Sozialwissenschaftler das versprochen hatten.

Fehlen jetzt noch Spidergirl und Indiana Jones’ Tochter. Und an Stalinetten arbeiten sie ja auch schon.