Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Noch eine Waldsterben-Variante

Hadmut
29.6.2019 1:03

Die gefällt mir eigentlich am besten. Die ist so herrlich fies.

Ein Leser schreibt mir:

Hallo Herr Danisch,

vor ein paar Monate lief im SWR Fernsehen eine Reportage „Unsere Heimat, Hunsrück“.

In der Reportage kam ein Großgrundbesitzer, Forstwirtschaft, mit nachfolgendem Zitat zu Wort, sinngemäß: „Das Waldsterben habe Ich damals, als Grüner, erfunden weil unser Holz nichts mehr wert war. Es lag da und verrottet. So kamen wir an staatliche Fördermittel und gingen nicht in Konkurs.“

Wenn man bedenkt, daß damals der Hunsrück die Keimzelle der Grünen war und der Machtmensch H. Kohl den Waldschadenszustandsbericht extra unter Verschluss hielt, um das Märchen vom Waldsterben politisch nicht zu zerstören, sonder Politik damit zu betreiben, da wird so einiges klar.

Daß die Grünen groß wurden hat er in Kauf genommen.

SWR, Grüne, SPD alles ein Verein, da kann man offen reden. Ist ja überhaupt kein Skandal.

Soweit mein Senf zu dem Thema Waldsterben.

Jetzt müsste man halt mal schauen, was in dieser Folge der Fernsehserie kam, zumindest auf Anhieb habe ich die aber in den Mediatheken und bei youtube nicht gefunden.

Aber die Vorsstellung, dass die Grünen ein Nebenprodukt eines Betruges sind, dass sich verselbständig hat, würde so genau in mein Bild der Grünen passen. Ein Laborunfall, der ins Freie entkommen ist.

Läuft das Programm seitdem in der Endlosschleife?