Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Mütterkommentar zu Mahlzeit

Hadmut
28.6.2019 23:13

Eine Mutter schreibt mir zur Mahlzeit-Erziehungsmethode:

Das Kind muss wissen, dass es wehtut, wenn das Stofftier so behandelt wird. Die Reaktion des Kindes in diesem Video und auch ähnlichen Videos, zeigt eher, dass die Kinder vorher schon geschlagen wurden.

Mein Kurzer wurde sich höchstens schief lachen, wenn wir das Stofftier auf den Tisch hauen. Er wüsste nicht, dass es wehtut..

Das will ich nicht ausschließen, aber es entspricht nicht meiner (geringen) Lebenserfahrung mit Kleinkindern.

Ich habe zwar keine eigenen Kinder, hatte aber mal vor einiger Zeit ein Kleinkind zeitweise in Obhut. Einen Knaben. Der ist auch nie geschlagen worden, hatte aber trotzdem die dringende Angewohnheit, schon bevor er eigentlich selbst richtig sprechen konnte, alle Leute seiner Umwelt vor allerlei Gefahren zu warnen. Zündete man eine Kerze an, ging das nicht ab, ohne dass er alle Anwesenden sofort darüber belehrt und sich deren Verstehens versichert hatte, dass das Ding „heißßß” ist und man es nicht anfassen dar. Obwohl er sich noch nie daran verbrannt hatte. Und dergleichen mehr. Es heißt immer, Kinder würden erst glauben, dass die Herdplatte heiß ist, wenn sie sich daran verbrannt haben, aber der war das Gegenteil. Der konnte ziemlich viele Gefahren rein abstrakt und durch Beobachten oder teils Zuhören verstehen, einschätzen und auch auf andere übertragen.

Insofern glaube ich jetzt nicht, dass Kinder zwangsläufig geschlagen worden sein müssen, um so wie im Video zu reagieren. Ich würde vermuten, dass es zumindest manche gibt, die sich das auch selbst denken können, dass das unangenehm ist.