Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Project Veritas über Google: Richtig, richtig böse?

Hadmut
25.6.2019 22:51

Was stimmt?

Ein Leser weist mich gerade auf einen Artikel auf der Webseite „Project Veritas” hin, wonach angeblich ein Insider und Whistleblower von Google gewhistelt habe, dass Google als internes Ziel für Google, Youtube usw. vorgegeben habe, dass man verhindern müsse, dass Trump 2020 oder überhaupt jemand wie Trump wiedergewählt würde.

Gibt auch ein Video dazu, aber auf Vimeo, nachdem es auf Youtube gelöscht worden wäre.

Insider: Google “is bent on never letting somebody like Donald Trump come to power again.” […]

Google Exec Says Don’t Break Us Up: “smaller companies don’t have the resources” to “prevent next Trump situation”

Es geht darum, dass Google mit allen Methoden, auch KI, Manipulation der Suchergebnisse usw., versucht, die Politik, die politische Meinung, Wahlen zu beeinflussen, zu steuern, zu manipulieren.

Die scheinen ein richtig bösartiger Brocken geworden zu sein. Das geht so richtig an das Eingemachte von Aufklärung und Demokratie.

Spätestens, als neulich dieser Streit ans Licht kam, weil ein Mitarbeiter sich über die Frauenförderung bei Google geäußert hatte, war eigentlich klar, dass Google so richtig bösartig und links durchsetzt ist und die alles tun werden, um diese Ideologie durchzusetzen.

Und dann erzählt man uns hier immer, die bösen Russen würden die Wahlen beeinflussen wollen.