Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Nur des Rudelbumsens wegen?

Hadmut
22.6.2019 12:57

Man klärt mich gerade auf.

Der heute+-Bericht von gestern nacht über die Dildos, Vibratoren und Kondome auf dem Kirchentag ist übrigens inzwischen in der Mediathek (ab ca. 0:13:27). Eine Theologiestudenten erklärt den Einführvibrator.

Warum kreist die Kirche inzwischen um das Thema Sex? Vulven malen, Dildos verkaufen, Versorgung mit Kondomen?

Ein Leser schreibt mir dazu:

Hallo Herr Danisch,
also soweit ich weiss (kenne ich allerdings selbst nur aus Erzählungen anderer und nicht aus eigener Anschauung) sind und waren diese Kirchentage und insbesondere die katholischen seit vielen Jahren/Jahrzehnten ganz ähnlich wie diese Taizé-Treffen in Frankreich: Eine einzige Massenorgie, jede mit jedem, ähnlich wie diese bekannte Szene aus „das Parfüm“.

Das ist wohl bekannt und deshalb nimmt man überhaupt da teil.

Ach… ich habe mich schon gewundert, warum den Kirchen die Mitglieder in Massen davonlaufen, es dann aber auf den Kirchentagen plötzlich so gerammelt (Hahahaa…) voll ist.

Ist das der große, aus Steuergeldern bezahlte Rudelbums der linken Jugend?

Kirche nur noch als Fassade und Geldwaschausrede?

Kommen die deshalb mit Vulva-Malen und Dildo-Ständen, um ihre „Besucher” überhaupt noch irgendwie zu erreichen und nicht ganz vom Bumspublikum abgehängt zu sein?

Und ist das deshalb so wichtig für Parteien, dort präsent zu sein, weil es nicht um Kirche, sondern um ein „Zusammentreffen” linker Jugend geht?

So gesehen müsste ich da doch wohl auch mal hin.