Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Flambierte Ohren

Hadmut
7.6.2019 21:20

Heute habe ich mir die Ohren flambieren lassen.

Mein Verhältnis zu deutschen Friseuren ist nicht mehr das beste. Die konzentrieren sich auf teure Damen-Lifestyle-Behandlungen. Hier um die Ecke hat ein deutscher Friseur eröffnet, aber für Herren fängt es mit irgendsowas wie Herren-Basis-Behandlung, Ohrenmassage und so Zeugs ab 25 Euro an, nach oben offen. Ich habe es mir nicht im Detail gemerkt, aber die Behandlung liest sich wie „Felgenreinigung, Unterbodenwäsche, Schaumreinigung, Hartwachsversiegelung”.

Deshalb gehe ich seit Jahren fast nur noch zu türkischen oder arabischen Friseuren. Mitunter etwas seltsam und rustikal, aber die haben noch diese alte Barbier-Tradition und sind eben noch Herrenfriseure und nicht Lifestyle-Damenfriseure, die auch Männer nehmen.

Vor einiger Zeit hat hier ein paar Straßen weiter ein arabischer Herrenfriseurladen aufgemacht, den habe ich auch mal ausprobiert. Is Ok. Nun hat hier aber auch neuerdings in einem Neubau eine ganze Ladenzeile eröffnet, fast nur türkische Läden. Darunter ein Friseur. Den habe ich heute mal ausprobiert. Ja, war gut.

Normalerweise habe ich es nicht so mit dem Smalltalk, ich sitze eigentlich am liebsten mit geschlossenen Augen da, döse vor mich hin (da ich sowieso immer Maschinenhaarschnitt nehme, passt das zum Summen-Brummen der Maschine) und lass den einfach machen, bis es fertig ist.

Heute wurde ich schlagartig wach, weil ich plötzlich im Spiegel sah, dass es auf einmal direkt hinter meinem Kopf brannte. Große Flamme am Stiel, hatte der gerade angezündet.

Dass die das große Rasiermesser zücken und mit damit ans Genick gehen, das kenne ich. Aber Feuer?

Ach, meinte der, das kennen Sie noch nicht?

Nee, kenne ich noch nicht.

Ja, dann kennen Sie es gleich, meinte er, „tut nicht weh”.

Und mein linkes Ohr ist im Feuer, mitten in der Flamme. Wurde schon spürbar heiß, aber nicht zu heiß, und schon war’s auch wieder vorbei.

Es stinkt geringfügig nach verbrannten Haaren. Das gleiche mit dem Rechten Ohr.

„Um den Flaum am Ohr zu entfernen.”

Tatsächlich. Die Ohren sind glatt.

Ob das eine Spezialität von ihm oder generell türkisch oder arabisch wäre, fragte ich.

Ja, in der Türkei sei das üblich, aber nicht nur in der Türkei, es sei eben orientalisch.

Wieder was gelernt.

Erstaunlich. Ich war schon so oft bei so vielen türkischen und arabischen Friseuren, aber das ist mir noch nie passiert.