Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die ARD und die Elektroautos

Hadmut
3.6.2019 19:31

Das finde ich jetzt überaus seltsam.

Was geht denn da gerade vor sich?

Erst den Diesel töten, den Benziner verbannen, und dabei immer auf Elektroautos zeigen, und jetzt kommen mit „Elektroauto = Umweltsauerei”? Läuft das auf „Ihr sollt nicht fliegen und nicht Auto fahren, nur noch in Fahrrad-Distanz bleiben” hinaus?

Wird hier gerade wieder so eine Immobilitätsmauer aufgebaut? Damals hieß es eben „antifaschtischer Schutzwall” und jetzt dann eben „antiklimatisch”? Ergebnis = Du bleibst, wo Du bist?

„Niemand hat die Absicht, Euch das Reisen zu verbieten”? Jedenfalls nicht Raus-Reisen?

Oder macht die ARD jetzt Druck auf die Politik, kleine Erpressung zugunsten höherer Rundfunkbeiträge?

Die wollten doch neulich schon mehr Geld, um „Populisten” (=AfD) zu bekämpfen, also der Regierung per Propaganda im Gegenzug für mehr Geld in den Führungspersonaltaschen die Mehrheit wieder herstellen?

Und jetzt kommen die damit um die Ecke:

Ein Film über die Umweltsauerei Elektroauto?

Wo doch gerade alles so auf Grünstream geschaltet ist?

Und dann noch schon am Tag vor der Ausstrahlung im Netz abzurufen?

Kann das sein, dass die ARD der Regierung gerade nicht nur bessere Propaganda für mehr Geld verkaufen will, sondern sie auch mit dem Entzug der bisherigen Propaganda zu erpressen versucht?

Denn immerhin könnte das ja Merkels Energiewendehokuspokus zu Fall bringen: Wenn sich plötzlich offen zeigt, dass die Umstellung der Gesellschaft auf Elektroauto nicht funktioniert? Also nicht physikalisch, das interessiert eh keinen. Sondern moralisch?

Oder wendehalsen die gerade schon auf Post-Merkel ins Grüne? Ratten verlassen das sinkende Schiff?

Jetzt überlege ich gerade: Waren die Grünen jetzt für das Elektroauto? Oder gegen jegliche Mobilität oberhalb von Fahrrad (und Parteibonzenlangstreckenflügen)?