Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Hochzeit

Hadmut
16.11.2018 10:04

Na, das ist doch mal was.

Ich habe mir ja extra den November herausgesucht, weil es da auf der Südhalbkugel Frühling ist und schon so ein bisschen sommert, aber die Saison noch nicht losgeht, hier noch nicht alles überlaufen ist (vor allem in den Schulferien). Das funktioniert besser, als ich erhofft hatte (und viele sagen mir hier auch, dass ich die beste Zeit erwischt hätte), denn abgesehen von ein paar verregneten Tagen, die es hier immer gibt, hatte ich meist angenehmes aber nicht heißes Kurze-Hosen-Wetter, und den Effekt, dass praktisch nichts ausverkauft oder voll ist (höchstens im Gegenteil ausfällt, weil keiner gebucht hat). Auf den Campingplätzen habe ich oft ganze Bereiche, einmal sogar den ganzen Platz für mich alleine. Es stehen zwar immer ein paar tote Wohnwägen herum, die da entweder bis zur Saison geparkt werden oder als Dauercampingwohnung dienen, die gerade nicht benutzt wird. Aber oft sehe ich höchstens 10 Leute, oft nur 3 und manchmal auch gar keinen. Letzte Nacht hatte ich einen kompletten Campingplatz samt schönem Strand in der Bucht komplett für mich alleine. An der Bucht kamen mal in einigem Abstand zwei Joggerinnen vorbei, und in der Ferne war ein Waldarbeiter mit einem Harvester zugange, und im Park habe ich die Gärtnerin getroffen, sonst war niemand da. Falls man es schafft, noch rechtzeitig an die Rezeption zu kommen, weil die auch meist früher Schluss machen, kommt ja keiner (ich habe vergessen das Foto von dem Laden für Camper zu machen, der ein Schild draußen hatte, dass er jede Saison erst am 26. Dezember öffnet.) Manchmal muss man zu Klo und Dusche weiter laufen, weil sie wegen 3 Gästen nicht alle Klos aufmachen und putzen wollen.

Heute war es anders.

Gut, auch hier auf dem Campingplatz gibt es noch eine Fußbaldfeld-große freie Fläche, aber zu meiner Verblüffung sagten sie bei der Anmeldung, dass ich nur im hinteren, freien Teil was haben könnte, vorne sei komplett ausgebucht.

Oh, echt? Gibt’s das?

Ich sehe auf seinem Plan, dass ein großer Bereich des Campingplatzes mit dem dicken Edding ausgestrichen ist und drüber steht groß „Wedding”.

Ich: Wie ist denn das gemeint? „Hochzeit”?

Er: Ach, das ist so schön. Wir haben hier ein Paar, die sind notorische Camper, kommen schon seit vielen Jahren immer um diese Zeit zu uns. Nun haben sie beschlossen zu heiraten. Und weil sie so konsequente Camper sind, findet morgen die Hochzeit auf dem Campingplatz statt und alle Gäste müssen mit Zelt oder Wohnmobil kommen. Und dafür haben sie gleich den halben Platz belegt.