Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Der Camper-Gruß

Hadmut
11.11.2018 9:16

Ich habe es geschafft, eines der großen Rätsel der Menschheit zu lösen.

Das ist jetzt meine dritte Tour mit einem Wohnmobil, ich bin den 9. Tag unterwegs, und ich habe in den letzten Tagen zwar selten, aber doch immer wieder mal und so oft, dass es kein Zufall oder Einzelfall sein konnte, etwas beobachtet, was mir so noch nie aufgefallen war, was ich noch nie gesehen/gehört hatte:

Manche Camper (bei weitem nicht alle, eine Minderheit, aber doch eine signifikante Zahl) hupen beim Anfahren, und das ohne ersichtlichen Grund oder Zweck.

Schon seit Tagen überlege ich: Warum hupen die?

Wozu soll das gut sein?

Wen hupen die an? Sieht nicht so aus, als ob die jemand bestimmten anschauen würden.

Und das, wo doch hier eigentlich Ruhe angesagt ist.

Ist das ein Camper-Gruß?

Sollte ich zurückhupen?

Oder konditioniere ich mich gerade selbst? Es gibt ja diverse Youtube-Videos, in denen Leute, die zum Experiment gehören, irgendeine unsinnige absurde Handlung wiederholt ausführen, und ahnungslose Nicht-Eingeweihte nach kurzer Zeit anfangen, sie nachzuahmen ohne zu wissen, warum und wozu.

Ich beschloss, dem Rätsel des Hupens auf den Grund zu gehen, aber die Frage war: Wo anfangen?

Heute bin ich durch einen Zufall drauf gekommen. Heute habe ich auch gehupt. Und das kam so:

Oder vielmehr: Die Sache ist die. Als ich das erste Mal mit einem Wohnmobil (Neuseeland) unterwegs war, beruhten fast alle Fahrzeuge auf japanischen Unterbauten. Als ich das zweite Mal unterwegs war (Australien), saßen fast alle Wohnmobile auf dem Unterbau von Volkswagen. Scheint immer drauf anzukommen, wer den örtlichen Herstellern gerade günstige Angebote macht. Diesmal (wieder Neuseeland) beruht nahezu alles, was hier an Wohnmobilen rumfährt (und das sind wirklich verdammt viele) auf dem Mercedes Sprinter. Meins auch. Manche Wohnmobile sind in einem Sprinter Kastenwagen eingebaut, andere (meins) sind mit eigenem „Koffer” (so heißt das wohl in der Fachsprache) auf ein Fahrgestell gebaut, nur das Fahrerhaus sieht noch nach Sprinter aus. Aber: Fahrerhaus, Motor und so weiter sind bei allen gleich.

Heute bin ich so rund um Taupo von einer Attraktion zur nächsten gepilgert, habe mal hier und mal dort geparkt, und obwohl außerhalb der Saison, war es schon ziemlich voll.

Bei einem dieser Parkmanöver war ich schon ausgestiegen, mit Sonnencreme eingeschmiert und wollte los, aber es gefiel mir nicht, wie ich da stand. Man sieht vom Fahrersitz leider ganz schlecht (das heißt: Gar nicht) nach unten, und ich war so dicht an einen Bordstein gefahren, dass ein Vorderreifen so ein kleines bisschen dagegendrückte und sich leicht verformte, und sowas kann ich gar nicht ab. Also husch schnell kurz nochmal ans Steuer, das Ding 20cm zurücksetzen.

Die Karre hupt.

Von selbst. Ich habe nicht gedrückt.

Was zum Geier…?

Ah. Das ist es.

Ich hatte in der Eile die Handbremse nicht aufgemacht.

Der Mercedes Sprinter beschwert sich per Hupe beim eigenen Fahrer, wenn der mit angezogener Handbremse anfährt.