Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Das arabische Nichtraucherzimmer

Hadmut
27.10.2018 1:36

Andere Länder, andere Sitten.

Ich kam vor wenigen Minuten in einem Hotel im Arabischen an. Sehr ordentliches Hotel, auch des Nachts immer einer da, der einem das Gepäck fährt und so weiter und so fort. (Gleich neben der Rezeption der Eingang zum „Asian Night Club”, mit Bild einer Dame im Bikini, was so gar nicht zum ansonsten gehobenen vornehmen Erscheinungsbild passen will, und zum arabischen so gar nicht. Ich habe gefragt, was darunter zu verstehen sei, denn „Night Club” sein schließlich ein sehr weit dehnbarer Begriff und ich dachte, das meiste, was man darunter verstehen könne, sei in arabischen Ländern verboten. Nun, so werde ich beschieden, man wisse selbstverständlich nicht, was darin vor sich gehe, aber es sei natürlich legal, weil es für Hotels andere Vorschriften gibt, und der gehöre ja zu ihrem Hotel. Ich lege hier trotzdem Wert auf die Feststellung, dass ich ein seriöses Hotel über ein seriöses Reisebüro gebucht habe, man im asiatischen Raum aber auch generell etwas andere Vorstellungen davon hat, was ein Hotel zu bieten habe.)

Ich bitte um ein Nichtaucherzimmer. Die Dame am Empfang meint “…ein Nichtraucherzimmer…”

Und ich: Ja, bitte ein Nichtraucherzimmer.

Ja, sagt sie, dann gebe ich Ihnen ein sehr schönes Zimmer.

Ich fahre mit dem Kofferträger (nachts anscheinend eher einer des gehobenen Personals) zum Zimmer, und sogar im Aufzug steht an jedem zweiten Stock „Nichtraucher” (englisch natürlich).

Das Zimmer ist riesengroß, sehr schön, eher eine Suite, aber: es riecht. Nach kaltem Rauch. Und es war nicht mal verschlossen, offenbar zum Lüften offen. Kein einziges Nichtraucherzeichen, dafür ein Aschenbecher auf dem Tisch.

Das sei aber kein Nichtraucherzimmer, sagte ich.

Ja, aber dafür sei es ein sehr schönes Zimmer, eine bessere Kategorie als ich sie gebucht hätte. Die Nichtraucherzimmer seien alle so klein.

Gut, sagte ich, dann hätte ich lieber eines von den kleinen Nichtraucherzimmern.

Ja, aber die wären im 7. Stock…

Naja, wir sind im 6., da werde ich auch den 7. vertragen.

Komischerweise steht im Fahrstuhl nichts davon, dass der 7. ein Nichtraucherstock sei. Ich frage, warum am 6. steht, es sei ein Nichtraucherstockwerk und das Zimmer ein Raucherzimmer sei, und es im Siebten umgekehrt ist. Ja, also das mit dem Nichtraucher, das bezöge sich eigentlich nur auf die Hälfte der Etage…

Das im siebten ist kleiner, aber gefällt mir. Er sagte beim rausgehen noch so komisch, wenn mit dem Zimmer was nicht in Ordnung sei, es sei kein Problem, morgen nachmittag könne man das wechseln. (Ach: Sie haben also sonst keine mehr frei…)

Inzwischen weiß ich, was im siebten faul ist, es ist die oberste Etage und auf dem Dach dröhnt vernehmlich irgendeine Maschine, vermutlich die Klimaanlage.

Aber: Man bittet um ein Nichtraucherzimmer und anstatt zu sagen, was los ist, geben sie einem kommentarlos ein schönes großes Raucherzimmer.

Habe ich übrigens schon öfters hier erlebt, dass ihnen die Nichtraucherzimmer ausgingen…