Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Über den Tod der Pizza Hawaii

Hadmut
20.10.2018 11:11

Noch eine Anmerkung zum Berliner Imbiss-Wesen.

Nennt mich Banause, und ich weiß, dass das nicht echt und original ist, aber die Pizza-Sorte, die ich am liebsten esse, ist die Pizza Hawaii. Esse ich einfach sehr gerne. (Es muss nicht immer original sein. In Singapur war ich mal in einer japanischen Bäckerei und haben deren traditionelle Teigtaschen in Fischform gekauft, die sie mit Vanille-creme gefüllt hatten. Die haben sooo gut geschmeckt. Als ich die auf dem Rückweg aus Australien dort wieder kaufen wollte, gab es die nicht mehr und sie sagten, sie hätten normalerweise nur die traditionellen mit einer – mir nicht schmeckenden – Bohnenpaste, und das mit Vanillecreme nur aus Anlass irgendeines Jubiläums mal probiert hätten. Und sie als traditionelle japanische Bäckerei gerade stinksauer darüber wären, dass schon wieder so ein Kulturverächter vorbeikäme und sagte, dass die Vanille-Version viel besser geschmeckt habe.)

Nun leide ich in Berlin unter Entzug von Pizza Hawaii.

Warum?

Weil die allermeisten Berliner Straßenimbisse, wo man sich mal ein Stück Pizza im Straßenverkauf „auf die Hand” kaufen kann, inzwischen nicht mehr von Italienern, sondern von Türken oder Arabern betrieben werden. Die dann auch Hamburger, Döner und so weiter anbieten. Und bei denen gibt es dann eben keine Pizza mit Schinken.

Dafür gibt es dann Döner-Pizza. Pizza mit Döner-Streifen drauf. Das passt aber überhaupt nicht zusammen, obwohl ich beides für sich gerne esse.