Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Menschheit wird dümmer

Hadmut
18.2.2018 19:04

Bitte, da habt Ihr’s:

FOCUS berichtet über eine Studie.

Die Menschheit wird immer dümmer – das ergaben wissenschaftliche Tests. Während der Intelligenzquotient durchschnittlich abnimmt, steigen Verhaltensstörungen und Autismus. Forscher gehen davon aus, dass die sogenannten Umwelthormone dafür verantwortlich sind.

Dass all die Sexualmutanten, Gender-Spinner und Schneeflöckchen auf Umweltgifte mit Hormonwirkung zurückzuführen sein könnten, hatte ich hier im Blog ja schon öfters. Weichmacher, Schwermetalle und Pflanzenschutzmittel hatten wir schon im Blick.

Dass Umwelthormone, auch endokrine Disruptoren genannt, die menschliche Gesundheit beeinflussen, ist schon länger bekannt. Seit 20 Jahren zeigen verschiedene Studien, dass sie auf die hormonellen Abläufe des menschlichen Körpers wirken. Drei Gruppen sind dabei besonders gefährlich: die sogenannten PCBs (Polychlorierte Biphenyle), bei denen es sich um giftige, organische Chlorverbindungen handelt, sowie brandhemmende Substanzen und Pestizide.

Sie sind in Medikamenten, Kosmetika und Plastikprodukten enthalten. Außerdem in alltäglichen Gebrauchsgegenständen, wie Putzmitteln, Kleidung, Klebstoffen, Farbe, Sofabezügen und vielem mehr.

Sowas in der Art habe ich ja vermutet.

Ein Leser schreibt dort aber einen Kommentar der Art, dass Korrelation noch keine Kausalität ist, er fragt nämlich, ob’s nicht vielleicht einfach am Komasaufen liegen könnte.