Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Kleinkrieg an deutschen Unis?

Hadmut
28.7.2016 0:45

Von Österreich ist das schon bekannt.

Spiegel Online meint, dass auch an deutschen Universitäten Linke inzwischen gewalttätig werden und immer stärker auf Burschenschafter losgehen.

Ich muss sagen, dass ich für beide nichts übrig habe. Auffällig ist aber die Zunahme linker Gewalt:

Der Kampf zwischen Linken und Rechten tobt in Göttingen seit Jahren, aber so extrem wie in den vergangenen Monaten wurde er vorher nicht ausgetragen. Jahrelang schlug man sich gegenseitig die Zähne aus, warf Scheiben ein, riss Transparente ab. Beide Lager agierten gleich extrem, doch seit mehr als einem halben Jahr seien es zumindest in Göttingen in erster Linie die Linken, die zur Gewalt neigten, berichtet die Polizei.

Mal sehen, wohin das noch führt.

Bemerkenswert, dass Politik und Presse da immer nur von „rechter Gewalt” sprechen.

Kriminalhauptkommissar Thomas Habermehl vom Polizeipräsidium Mannheim, das auch für die Studentenstadt Heidelberg zuständig ist, sagt: “Wenn ein Burschenschafter in eine Rauferei gerät, kann es sein, dass dies nur als Körperverletzung erfasst wird.” Genauso trügerisch ist, wenn Farbattacken oder eingeworfene Fensterscheiben als Sachbeschädigung verbucht werden. […]

“In vielen Städten ignorieren die Medien solche Angriffe”, sagt Lucius Lenk.

Mal sehen, wie das weitergeht.