Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Kommt Skaten aus der Mode?

Hadmut
29.6.2016 21:30

Komisch.

Ich war doch die Woche in zwei Sportgeschäften (wo ich die Easybreath-Maske gesehen hatte).

Eigentlich wollte ich nur Ersatzteile kaufen. Mir war beim Skaten eine Rolle gebrochen. Ist mir auch noch nie passiert. Der innere Teil aus Hartplastik, beidseitig die Bohrungen für die Kugellager ausgebrochen. Die Lager waren inzwischen auch mal wieder fällig.

Und fand es plötzlich verblüffend schwierig, passende Rollen und Lager zu finden. Früher hatten die Länden immer fette Auswahl an Skatern und Zubehör, jetzt hängt das so verschämt und unaufällig irgendwo in der Ecke, kleines Angebot. Und das im Juni. In einem Laden erklären sie extra, dass es drei Kategorien für Skates gibt, Anfänger, Fortgeschrittene und Rennskater. Von den ersten beiden haben sie nur ein und zwei Modelle und vom dritten gar nichts. Rollen in 90 haben sie gar nicht. Lager auch nur eine Sorte, immerhin gute. Sogar drastisch runtergesetzt.

Im anderen Laden: Nur rosa billig-Rollen. Etwas bessere Auswahl an Skatern. Ich überlege, ob sich das überhaupt lohnt, für brauchbare Rollen und Lager etwa 70 Euro hinzulegen, wenn man ein paar gute Skates mit guten Lagern dort schon auf die Hälfte runtergesetzt für 130 Euro bekommt. Dummerweise haben sie sie nur noch in Größe 41. Mist.

Obwohl, warum soll man sich nicht mal was gönnen. Sie haben richtig gute Rennskates, nach meinem Geschmack. Nicht so ganz flach (haben sie auch, aber nicht mein Ding), sondern zumindest etwas über den Knöchel, und mit Bremse. Ich bin Weichei (und in der Hinsicht geizig) und bremse nur mit Bremsen. Richtig gute Skates, auch runtergesetzt auf 230. Aber sie haben nur noch das Damenmodell.

Irgendwie klappt’s an dem Tag so gar nicht.

Ich hab sie mal gefragt, warum sie nur so ein kleines Angebot haben und nur in der hintersten Ecke. Vor 10 Jahren standen Skates bei der Kette noch breit und prominent direkt im Eingang (ich habe meine Skates nämlich vor über 10 Jahren bei derselben Kette gekauft). Mmmh, nee, läuft nicht mehr so. Sport- und Bademoden in großer Breite, Klamotten wie wild, Neoprenanzüge und sowas, Bikinis wie bekloppt, sogar Schnorchelzeugs, aber Skates nur noch hinterste Ecke.

Er bietet mir andere an. Auch runtergesetzt. Im Prinzip die gleichen (selbe Marke), die ich seit 10 Jahren habe, andere Farbe, anderes Textilmaterial, und meinte mit einem Verschlusssystem, während man die neuen wieder schnöde binden muss. Warum soll ich die kaufen, wenn ich solche habe und die noch prima in Ordnung sind?

Er meint, ich solle nicht. Denn wenn ich solche von dieser Marke hätte, die 10 Jahre alt sind, dann wären die von deutlich besserer Qualität gewesen als die heutigen.

Komisch.

Jetzt kommt man sich als Skater schon vor wie ein alter Mann auf einer total abgesagten Uralt-Sportart.

Bikinis stehen mir aber auch nicht…