Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Merkels Sorgen

Hadmut
3.6.2016 0:48

Wisst Ihr, was die Kanzlerin gerade umtreibt?

Die WELT beschreibt es:

Angela Merkel macht es unruhig, dass viele Menschen der Presse kaum noch Glauben schenken. Für Qualitätsjournalismus müsse auch die Politik die notwendigen Bedingungen schaffen, so die Kanzlerin.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich besorgt über den Glaubwürdigkeitsverlust der Medien geäußert. 60 Prozent der Bürger hätten laut Umfragen wenig oder gar kein Vertrauen in die Medien, sagte Merkel am Donnerstag bei der CDU-Veranstaltung “MediaNight” in der Parteizentrale in Berlin. Sie betonte: “Das muss uns alle unruhig stimmen.”

Es seien alle betroffen: Parteien, Gruppen, Vereine. Es gehe auch um den Zusammenhalt der Gesellschaft. Merkel machte deutlich, dass sie den Qualitätsjournalismus in Deutschland unter enormem Zeit- und Kostendruck sieht. Die Frage nach der Qualität sei wichtig, sie dürfe nicht in Vergessenheit geraten, mahnte sie.

Sollte es nicht zuerst die Presse selbst beunruhigen?

Und müssen sich Merkel und ihre Politiker nicht wesentlich auch die Schuld dafür zuweisen lassen? Denn immerhin sind die Medien ja nichts anderes mehr als die Lobbyisten und Speichellecker der Politik, und übernehmen damit die Unglaubwürdigkeit der Politik.