Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Hach, wie romantisch

Hadmut
7.7.2015 8:46

Sternschnuppen auf Bestellung. Irgendwie schrecken die vor gar nichts mehr zurück. Trotzdem danke für den Link.


8 Kommentare (RSS-Feed)

yasar
7.7.2015 8:59
Kommentarlink

Nunja, wenn man das weiterentwickelt könnte man den Nachthimmel als Kinoleinwand mißbrauchen. Stell Dir vor den neuesten Liebesfilm mit Deiner liebsten auf dem Gras liegend am Himmel betrachten statt wie früher ins Autokino zu fahren und hättst keine Nachbarn. beim fummeln stören. 🙂


Bernd
7.7.2015 11:19
Kommentarlink

Darf ich dann auch sagen, dass meine Alte “zufällig” von einem Micrometeorit getroffen wurde? 😉

Oder 2 oder 3 wegen der https://de.wikipedia.org/wiki/Circular_Error_Probable

Und dann schiebt man ihr sowas noch in die Handtasche http://www.lotek.com/pinpoint-gps.htm und sagt ihr man müsse mal kurz Pissen gehen für 5 Minuten.

Et voilá! Probleme Ehefrau gelöst!

Ohne Stress. Ohne Szenen. Für viel weniger Geld als eine Scheidung!


CatpainBlockUdder
7.7.2015 12:03
Kommentarlink

Medienkompetenztraining?


Andy
7.7.2015 12:20
Kommentarlink

Richtig abheben wird diese Technologie wenn Nationalstaaten für ihre Feiertage Farbkombis getreu der Flaggenfarben bestellen können. Schwarz-rot-gold ist jetzt nicht so der Kandidat, weil schwarz auf schwarz halt nix bringt, aber denkt mal an die anderen Tricolore-Flaggen. Schön symmetrisch. Mir wird ganz patriotisch ums Herz.

Cool wäre natürlich auch wenn man die Farbe per smartphone App quer durch die Bank regeln kann, wie die Philips Hue Glühbirnen.

Schön aber, deutet es doch daraufhin das zumindest die Japaner momentan keine wichtigeren Probleme haben…


Andy
7.7.2015 12:21
Kommentarlink

Blöd, WordPress hat meine Sarkasmus Tags gescrubbed.


rleo
7.7.2015 12:56
Kommentarlink

Wie süß.
Gibt es das auch mit Katzen?
https://www.youtube.com/watch?v=BKorP55Aqvg
5:31


Manfred P.
7.7.2015 19:05
Kommentarlink

Schon irgendwie ne geile Idee. 🙂


Dirk S
8.7.2015 12:40
Kommentarlink

Immerhin kann man so der Angebeteten etwas präsentieren, was nicht jede bekommt und auch nicht mal eben so im Laden zu kaufen ist. “Ich hol’ die Sterne vom Himmel” fast wortwörtlich. Könnte ein Markt sein, wenn das ausreichend teuer und vor allem selten bleibt. Zeigt doch, dass man bereit ist, für sie sinnlos Geld zu verschleudern. Das kommt bei Frauen gut an. Also, gleich nach der unlimitierten Kreditkarte (für sie, von seinem Konto 😉 ).

Himmlische Grüße,

Euer Dirk