Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Spam

Hadmut
29.5.2015 21:56

Wisst Ihr, was mir in letzter Zeit massiv auffällt? Eine deutliche Veränderung im Spam-Versand.

Sowohl was E-Mail, also auch was Blog-Spam angeht. Früher ging die eher von irgendwelchen Bots aus oder von Privat-PCs in Fernost, wo sich irgendwelche Kiddies was dazuverdienen.

In letzter Zeit jedoch kommt der Spam vornehmlich von irgendwelchen Hostern oder Clound-Anbietern, bei denen man billig virtuelle Maschinen kurzeitig mieten kann. Da mieten sich die Spammer halt ein, schieben das Zeug am Stück raus und fahren die Kiste wieder runter. Womöglich gibt’s da auch gleich fertige Images für Spammer, bei denen man nur noch die Nachricht (und die Kreditkartennummer) hochlädt.

Schöne neue Welt.

10 Kommentare (RSS-Feed)

Stefan H.
29.5.2015 22:07
Kommentarlink

Deine Beobachtung kann ich bestätigen, häufig sogar mit gültigen SPF und DKIM Records… Das macht einem die Spambekämpfung echt nicht einfach.


Dr. Azrael Tod
29.5.2015 23:07
Kommentarlink

dementsprechend sehe ich spam auch immer stärker in längeren Bursts, statt kontinuierlich grundrauschen.

Auch die zieladressen bei mail-Spam Scheinen immer mehr von erscraptem zu zufällig erwürfelten zu wechseln.


Peter Suxdorf
29.5.2015 23:23
Kommentarlink

http://www.hornoxe.com/wp-content/picdumps/picdump416/thumbs/thumbs_picdump416_100.jpg

Das sollte mit Mail raus, wurde aber unter Spam-Verdacht nicht zugestellt.


phaidros52
30.5.2015 6:05
Kommentarlink

schubweise kommen auch die Kontaktanfragen auf Skype von den meist unscharf bebilderten Mädels aus Ghana. Wobei ich immer noch nicht weiß, was die davon haben.


Zäld
30.5.2015 11:16
Kommentarlink

Hat jemand schon mal den Versuch gemacht, ob Spam auch Adressen mit “nospam” als Adressbestandteil gesendet wird?

Ich wollte das mal ausprobieren, bin aber noch nicht dazu gekommen.


Anmibe
30.5.2015 11:52
Kommentarlink

@phaidros52
Ghana hatte ich zwar noch nicht, aber das Prinzip dürfte nicht anders sein: Koberei. Wenn Du den Kontakt annimmst chattet die einige Male/Minuten mit Dir um Dir dann einen Link zu einem Webcam-Chat zu schicken, der dann natürlich kostenpflichtig ist.


Schwärmgeist
30.5.2015 14:05
Kommentarlink

Mir fällt an meinem Thunderbird negativ auf, daß er keine Phishing-Warnungen ausgibt, wo der Betrug doch offensichtlich ist. Hieß es nicht mal, Thunderbird sei fertig und werde deshalb nicht mehr weiterentwickelt? Nun, am Phishing-Filter könnte man mal werkeln. Der scheint überhaupt nichts zu tun.


Ferabq
30.5.2015 14:33
Kommentarlink

Ich hatte auf Facebook mal eine Kontaktanfrage von einer großbebrusteten Frau, die ich – natürlich wissend dass es Fake ist, schließlich hatte ich sie vorher über Tinypic auf einer Pornoseite gefunden – auch angenommen. Wir hatten dann eine Weile gechattet und ich bin auf “ihre” Story auch eingestiegen.

Am Ende hatte sich der Typ dann auch als Typ aus Ghana geoutet, der so “Biznes” betreibt, also das Abzocken von Westlern. Der hatte sich dort auch einen umfangreichen Lebensstil mit “Bitches”, Drogen, Waffen und schnellen Autos finanziert. Machte so rund 15k $ im Monat mit seiner Masche. Selbst wenn das um 100% übertrieben war, lohnt sich das massiv.

Auf seine Einladung, doch mal zu den “big ass bitches” nach Ghana zu kommen und mit ihm abzuhängen habe ich dann aber doch verzichtet.


Rainer
30.5.2015 22:48
Kommentarlink

Für WordPress gibt es ein “Steckein” das alle Mails, die englischen Text enthalten, direkt löscht. Der Erfolg ist beeindruckend. So etwas suche ich für den Tunderbirt. Bis jetzt leider erfolglos. Oder gibt es ein anderes Emailprogramm dass so etwas kann?


Missingno.
31.5.2015 9:19
Kommentarlink

Ich hatte gestern drei E-Mails mit Inhalt “(Link)Download Virus”. Ist das jetzt die selbe Masche wie bei den Pennern “need money for booze”, die wenigstens ehrlich sind?