Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

!!!

Hadmut
25.5.2014 12:08

???


6 Kommentare (RSS-Feed)

3lric
25.5.2014 12:17
Kommentarlink

Die Drei Fragezeichen hab ich als Junge immer gerne gehört. Tolle Geschichten. ^^


Felix aus Frankfurt
25.5.2014 13:04
Kommentarlink

Da fallen mir gleich zwei Zitate ein von Terry Pratchett ein, die sowas von passend sind:

“Drei Ausrufezeichen”, fuhr er fort und schüttelte den
Kopf. “Sicheres Zeichen für einen kranken Geist.” (aus “Eric”)

und

“Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige
Umnachtung.” (aus “Alles Sense”)

Ich meine, Stefan Niggemeier habe auch mal geschrieben, er würde auf seiner Webseite alle Kommentare filtern und manuell kontrollieren, die mehr als 2 “!” oder “?” hintereinander enthalten und hätte damit extrem gute Erfahrungen gemacht.


Emil
25.5.2014 13:30
Kommentarlink

Aus dem Artikel:
“In E-Mails und bei Facebook scheint sich die wahre Bedeutung erst durch die Satzzeichen zu erschließen:
»Genial …« bedeutet: oh je.
»Genial.« bedeutet: geht so.
»Genial!« bedeutet: gut.
»Genial!!!« bedeutet: wirklich genial.”

Und ich dachte bisher, im Internet gilt das “Law of Exclamation” (eine Aussage ist umso unglaubwürdiger, je mehr Ausrufezeichen sie enthält).

http://knowyourmeme.com/memes/the-law-of-exclamation


Michael Vogt
25.5.2014 14:41
Kommentarlink

[blockquote]Oft ist es wirklich notwendig, sich nicht nur auf die reinen Buchstaben zu verlassen. [/blockquote]

Damit qualifiziert sich der Autor eindeutig NICHT als Sprachexperten. Die Sprache, insbesondere unsere, glaenzt durch eine schier unendlich Zahl an Moeglichkeiten und Feinheiten, die allerding erlernt werden muessen.

Wenn ich etwas mitzuteilen habe, dann habe ich die Zeit an dem entsprechenden Text zu feilen. Habe ich diese nicht, dann ist der Inhalt offenkundig nicht von Wichtigkeit. Letzteres finden wir zuhauf im Internet, zusammenhangsloses an einander Vorbeigeblubber!

Man mache einfach einmal einen kleinen Test, der in 99,999% aller Foren funktionieren wird.

Man verfasse eine kontroverse, gewagte These und erst im spaeteren Verlauf des Textes kritisiert und widerlegt man dieselbe. Ich glaube, ich brauche nicht zu beschreiben, was darauf in diesen Foren los sein wird…

Mick!


Manuel
25.5.2014 15:21
Kommentarlink

wusste gar nicht das es eine Ausrufezeichen-Expertin gibt … ein Hoch auf die Spezialisierung!


Borstie
25.5.2014 16:55
Kommentarlink

@Michael Vogt: was willst Du uns damit sagen?
Soll ich das so verstehen:

These: “Autor (ist) eindeutig NICHT … Sprachexperten”

Geblubber: “Wenn ich etwas mitzuteilen habe, dann habe ich die Zeit an dem entsprechenden Text zu feilen. Habe ich diese nicht, dann ist der Inhalt offenkundig nicht von Wichtigkeit. Letzteres finden wir zuhauf im Internet, zusammenhangsloses an einander Vorbeigeblubber!”

Selbstkritik: “Man verfasse eine kontroverse, gewagte These und erst im spaeteren Verlauf des Textes kritisiert und widerlegt man dieselbe. Ich glaube, ich brauche nicht zu beschreiben, was darauf in diesen Foren los sein wird…

Hat Dein Test jetzt funktioniert?

Borstie

PS: ?????