Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

33 schmerzhafte Wahrheiten

Hadmut
22.4.2014 19:44

Hübsch graphisch aufbereitet. 😀 (Danke für den Link!)


19 Kommentare (RSS-Feed)

Linda
22.4.2014 20:04
Kommentarlink

schreib lieber über Feminismus, anstelle von Jokes die schon überall zu finden sind.


Hadmut
22.4.2014 20:06
Kommentarlink

> schreib lieber über Feminismus, anstelle von Jokes die schon überall zu finden sind.

Die einen beschweren sich, dass ich zuviel drüber schreibe, den anderen ist es zu wenig…

Wisst Ihr endlich, was Ihr wollt?


Joe
22.4.2014 20:09
Kommentarlink

[X] Gefällt mir!


DerdieBuchstabenzählt
22.4.2014 20:23
Kommentarlink

>Wisst Ihr endlich, was Ihr wollt?

Mach wie Du meinst. Wem dein Blog nicht passt, der mache doch einen eigenen. Da kann er dann schreiben wie es ihm gefällt …


Wisst Ihr endlich, was Ihr wollt?

WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM, WIR WOLLN PUDDING HAM

Carsten

Scotty, eine Person sofort auf die Krankenstation beamen!


splitcells
22.4.2014 20:56
Kommentarlink

Warum sollten mehrere Menschen wissen, was sie wollen?
(ernst gemeint)


bauml
22.4.2014 20:59
Kommentarlink

> Wisst Ihr endlich, was Ihr wollt?

Das ist wie in der Politik: eine Partei sagt, dass wir mehr Staat brauchen und eine andere, dass mehr privatisiert werden sollte. Man kann es eben nicht allen Recht machen.

P.S. Schreib mal was pro-feministisches oder pro-KITiges 😉


maSu
22.4.2014 21:27
Kommentarlink

MA-O-AM!

(oder so :P)


Guy Incognito
22.4.2014 21:35
Kommentarlink

Ich finds herrlich, auch von mir danke für den Link.


Reinhard
22.4.2014 23:00
Kommentarlink

@Linda: Der schreibt ja nicht, der linkt nur.

> [X] Gefällt mir!

Dito!


Gast$FF
22.4.2014 23:08
Kommentarlink

Unterstützung für die Grafik mit den Sandalen. Da muss ich den Mädels mal recht geben. Obwohl, Flipflops gehen so gerade noch, finde ich (hat außerdem Bezug zur Informatik, gell?).


Stefan W.
23.4.2014 5:46
Kommentarlink

Jetzt kenn ich die 33 Dinge auch – von mir aus können sie jetzt weg.


Heinz
23.4.2014 6:06
Kommentarlink

> Wisst Ihr endlich, was Ihr wollt?

Ja, das ist (auch) gut.


Exit Wounds
23.4.2014 10:53
Kommentarlink

Ich fand es super lustig. Und echt mal bringeswert! 🙂


Missingno.
23.4.2014 12:55
Kommentarlink

Ich finde die alle eher nicht so witzig. Daher nutze ich den Platz hier für OffTopic:
http://www.kontextwochenzeitung.de/macht-markt/160/die-journalistin-ist-frei-geboren-2161.html

Niedergang des Journalismus?
Immer weniger Männer gehen in den Journalismus. 1969 waren noch 85 Prozent aller Redakteure männlich, 2005 immer noch 63 Prozent. Heute sind nur noch 43 Prozent der Volontäre männlich. Das ist oft ein Indikator für den Niedergang eines Berufsstands. Denn Männer wählen ihre Berufe immer noch stärker als Frauen nach Verdienstmöglichkeiten aus. Es sieht so aus, als schwände langsam das gesellschaftliche Ansehen meines Berufsstands.

Witzig, dass hier die “Frauenquote” ein Indikator für den Niedergang sein soll. Und das schreibt auch noch eine Journalistin.


Striesen
23.4.2014 15:23
Kommentarlink

Hadmut mußte das gefallen. Fängt es doch mit “Danish …” an.


Gast$FF
23.4.2014 18:13
Kommentarlink

Ach ja, die Grafik mit dem Kaffee ist auch gut. Wenn man im Starbucks ‘n Becher Kaffee bestellt muss man sich auf eine Breitseite Rückfragen gefasst machen.


Joe
23.4.2014 20:20
Kommentarlink

Witzig, dass hier die “Frauenquote” ein Indikator für den Niedergang sein soll. Und das schreibt auch noch eine Journalistin.

Männer ziehen sich zurück, so werden die Tanten automatisch mehr. Anschließend tritt ein sich selbst verstärkender Effekt ein, bis der Strukturwandel schließlich abgeschlossen und der Beruf ausgestorben ist. Den “Journalisten”, wie wir ihn heute kennen, wird es in 50 Jahren nicht mehr geben.


DerdieBuchstabenzählt
23.4.2014 21:25
Kommentarlink

>Witzig, dass hier die “Frauenquote” ein Indikator für den Niedergang sein soll. Und das schreibt auch noch eine Journalistin.

Nicht alle Journalistinnen schreiben Quatsch…

Die Frage ist noch ob die “Frauenquote” nur Indikator oder ein Grund für den Niedergang ist.