Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die USA spionieren die EU aus

Hadmut
29.6.2013 16:49

Sagt Edward Snowden. Wieder mal sowas, wo man vor Snowden niiiieeeee drauf gekommen wäre. Und die, die es vorher gesagt haben, wurden immer als Verschwörungstheoretiker ausgelacht. Klar. Immer alles nur Verschwörungstheorien. Und jetzt das wohlige Gruseln, als Eddie kam.


5 Kommentare (RSS-Feed)

Heinz
29.6.2013 18:40
Kommentarlink

> wurden immer als Verschwörungstheoretiker ausgelacht.

klar ist doch oft so zu erst sind das alles Verschwörungstheorien und wenns rauskommt gehen die Leute schlagartig zu “das haben wir schon immer gewusst / war doch klar” über – ohne Zwischenphase.


Hustenstorch
29.6.2013 22:29
Kommentarlink

Echte Freunde passen halt aufeinander auf. 😀


aga80
30.6.2013 0:11
Kommentarlink

Ich weiß nicht, warum das vorher unvorstellbar gewesen sein soll … ?


Heinz
30.6.2013 7:50
Kommentarlink

@aga80
> Ich weiß nicht, warum das vorher unvorstellbar gewesen sein soll … ?

Unvorstellbar nach der Vorstellungskraft der Bevölkerung durchaus:
“Das sind doch viel zu viele Daten, das können die doch nie speichern/verarbeiten.”
und natürlich die beiden Klassiker:
“Wer soll sich das alles anschauen”
“Ich hab hier nichts geheimes, das werden die schon nicht abhören”


Michael
30.6.2013 9:33
Kommentarlink

Ich denke, dass die Gelder, die man in Brüssel mit dem Recycling aufgefundener Wanzen macht, einen wesentlichen Anteil des eutopäischen Haushalts ausmachen. Da dürften auch ein paar französische oder spanische drunter sein. Man muß ja auch nicht gleich jeden Wanzenfund sofort an die Öffentlichkeit geben. Dann hätte man ja gar nichts anderes mehr zu tun.

Und was Prism angeht, denke ich dass man mal darüber nachdenken kann, ob die gesammelten Informationen über Privatpersonen nicht vielleicht auch für die Werbeindustrie oder andere Unternehmen interessant sein könnten. Es ist immer vorteilhaft wenn ein Geheimdienst über Finanzquellen verfügen kann, die nicht der öffentlichen Kontrolle unterliegen. Das würde auch erklären warum man sich auf den unverschlüsselten Verkehr konzentriert.