Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Schade, dass ich nicht Mitglied bei ISOC geworden bin

Hadmut
27.6.2013 22:37

Sonst könnte ich jetzt aus Protest austreten. Die haben jeden Charakter verloren.


10 Kommentare (RSS-Feed)

Josh@_[°|°]_
27.6.2013 23:10
Kommentarlink

Ist das Dein »spezieller« Zorn?
🙂


Hadmut
27.6.2013 23:17
Kommentarlink

Ja.


Josh@_[°|°]_
27.6.2013 23:26
Kommentarlink

OK, verstehe, Ruhmeshalle weil einer in einer Gruppe von Leuten die was geschickt bekamen, Respekt.

Da darf ich dann wohl ebenfalls noch hoffen, denn 1977 ist mir eine Scheibe Toast mit Erdbeermarmelade vom Tisch gefallen, natürlich auf die bestrichene Seite, und als ich’s aufhob war deutlich das Antlitz vom ollen Weihrauchhippiekiffer Jesus zu sehen.
😉

PS: Wünsche Dir weiterhin diese beinahe übermenschliche Dosis Langmut; so manches Mal wünschte ich mir ebenfalls eine große Portion davon.


Heavy
28.6.2013 0:11
Kommentarlink

Vielleicht bist du ja stattdessen Mitglied in der Gesellschaft für Informatik?

Dann könntest du wegen der neusten Ausgabe der Mitgliederzeitschrift “Informatik Spektrum” austreten, denn die ist nur noch unterirdisch. Unter dem Thema “Weltbilder in der Informatik” reiht sich ein inhaltsloses Soziologengelaber an das nächste.

Kostproben gefällig? Hier ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

“Informatik erschließen: Ein curricularer Ansatz für Mädchen”
“…dass auf einmal ‘n blue screen ‘n pink screen wäre”
“Spielarten von Männlichkeit in den Weltbildern technikwissenschaftlicher Fachgebiete”
“Nicht-menschlich ist auch Gender”

Ganz am Ende dann wenigstens ein einziger Artikel mit Inhalt, Thema “Big Data”.


Knorka Kinte
28.6.2013 3:15
Kommentarlink

Haha, “nicht-menschlich ist auch Gender” hört sich ja geil an… 😀
Es gibt nichts, was nicht Gender ist. So ist das nunmal bei totalitären Ideologien.


@Heavy: Über die Ausgabe versuche ich grade einen Blogbeitrag zusammenzukriegen, allein mein Jungfuchs stiehlt mir die letzte Zeit. In der Tat, das ist unterirdisch. Der Informatikunterricht möge bitte so umgebaut werden, dass Mädchen darin Highheels mit Geldbörsenfach entwickeln dürfen (echt jetzt). Weil man zwölf (echt jetzt) Informatik-Schülerinnen befragt hat. Britta-Schninzel-Wahnsinn hoch drei. Hadmut, echt lesenwert, aber trink bitte keine Kaffee vorher, nicht dass Du uns mit Herzkasper abgehst.


Niko
28.6.2013 10:28
Kommentarlink

Aus dem Englischen Artikel:
“Werner Zorn was recognised for leading the team that created the German infrastructure to connect to the global network.”

Erinnert an den PHB von Dilbert… 😀

0.02 EUR,
Niko


HF
28.6.2013 15:01
Kommentarlink

Wenn ein Kulturanthropologe über Informatik schreibt, kann das auch eine amüsante Lektüre sein.
In Deutschland wäre so ein Text undenkbar:
http://davewest.us/pdfs/Magic.pdf


Roland
28.6.2013 18:54
Kommentarlink

Würde das nicht auch hierher passen:
http://sciencefiles.org/unsinn%20der%20woche/#26


Der Stadtfuchs
18.7.2013 12:55
Kommentarlink

Nur zur Info, für die, die’s interessiert: Der Blogbeitrag zum aktuellen Informatik-Spektrum 3/2013 ist fertig:

http://stadtfuchsensbau.wordpress.com/2013/07/17/gesellschaft-fur-informatik-auf-abwegen/