Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Verfassungsschutz besorgt über Cyberspionage aus China

Hadmut
5.6.2013 0:28

Ich hab ja neulich schon berichtet, dass bei weitem der meisten und intensivste Blog-Spam hier aus China kommt. Auch die Amerikaner halten China für den gefährlichsten Aggressor, und inzwischen hat auch der Verfassungsschutz Sorge über die Angriffe aus China geäußert.

Na, dann ist es ja toll, dass wir die Informatik-Professuren im Allgemeinen und die Sicherheits-Professuren im Besonderen erst per Korruption mit Inkompetenten und Theorie-Spinnern befüllt haben, die den Beruf noch nie ausgeübt und nie irgendetwas konkret vor Angreifern geschützt haben, befüllten und befähigte Leute verdrängten, und jetzt per Frauenquote komplett Unfähige in die Professuren drücken. Und das ist keine Phantasie. Von zwei Professorinnen, die nach außen hin als Expertinnen für das Gebiet IT-Sicherheit gelten, liegen mir schriftliche Erklärungen vor, dass sie das Fach nicht beherrschen. Aber alle per Quote reingekommen, und es gibt da inzwischen jede Menge Gender-Professorinnen, die die Enttechnisierung der Informatik fordern und sie für ein kulturell-soziologisches Trallala halten.

Die Chinesen lachen sich tot.

Warum betrachtet der Verfassungsschutz nicht mal den Feminismus, weil der die Verfassung unterwandert und den Bildungsbereich zerstört?

Wäre ja ein Brüller, wenn sich irgendwann mal herausstellte, dass der Feminismus in Deutschland aus dem Ausland gesteuert wird, um die deutsche Forschung und Wirtschaft zu schwächen.


7 Kommentare (RSS-Feed)

Heinz
5.6.2013 6:07
Kommentarlink

> Wäre ja ein Brüller, wenn sich irgendwann mal herausstellte, dass der Feminismus in Deutschland aus dem Ausland gesteuert wird, um die deutsche Forschung und Wirtschaft zu schwächen.

eine gute Idee – fragt sich nur aus welchem Ausland… China!^^


@Danisch (((“Warum betrachtet der Verfassungsschutz nicht mal den Feminismus, weil der die Verfassung unterwandert und den Bildungsbereich zerstört?”)))

Aber, aber, Hadmut. Repräsentation ist wichtiger als Protection…. oder so ähnlich.


nullplan
5.6.2013 9:48
Kommentarlink

@Heinz: Das wäre witzig, aber die USA sind wahrscheinlicher. Es sei denn, /die/ würden von Chinesen gesteuert…


zuvielnachdenker
5.6.2013 15:11
Kommentarlink

Dank dieses Blogs beschäftige ich mich intensiver mit dem nicht ungefährlichen Gender-Müll.
Dabei fällt mir langsam auf,dass der IT-Bereich,was eh schon gefährlich genug ist, bei weitem nicht der Einzige ist,der von Unfähiginnen unterwandert wird.Hauptsache Frau.Krank,und keiner ist scheinbar in der Lage,die aufzuhalten.
Ich bin erst seit kurzem hier,danke für die Existenz dieses Blogs und der Forschungsmafia.Das Gefährliche ist,dass die sich immer dort tummeln,wo man es mit Bildung,Weiterbildung,theoretischer Wissensvermittlung zu tun hat.Klar,in der Praxis würde man die zum Teufel jagen.Und wenn man etwas nicht versteht,fordert man,statt zu lernen, eben die “Enttechnisierung”.Grauenhaft.
Fazit: ich bin ,obwohl beileibe nicht vom Fach,regelmässig und gern hier.


FullxD
5.6.2013 19:44
Kommentarlink

Außenpolitik? Aha, daher das passiv-aggressive Schweigen bei Danisch.de über die aktuellen Geschehnisse in der Türkei.
http://www.titanic-magazin.de/news/erdogan-unter-beschuss-5737/


Hadmut
5.6.2013 20:23
Kommentarlink

@FullxD:

> Aha, daher das passiv-aggressive Schweigen bei Danisch.de über die aktuellen Geschehnisse in der Türkei.

Hast Du noch alle Tassen im Schrank? Verschwinde hier…


Heinz
5.6.2013 20:38
Kommentarlink

@nullplan
“Das wäre witzig, aber die USA sind wahrscheinlicher. Es sei denn, /die/ würden von Chinesen gesteuert…”

Dachte ich auch erst, aber die USA sind doch genauso von den Feministen unterwandert…