Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

ZDF führt CDU-Volker Kauder vor

Hadmut
27.2.2011 19:26

Ha! Es gibt doch noch kritischen Journalismus im Fernsehen. Eben im ZDF in „Berlin direkt” hatten sie den CDU-Politiker Volker Kauder zu Gast und nach zu Guttenberg gefragt. Natürlich meinte er, daß zu Guttenberg toll wäre und man es dabei belassen sollte, wenn er sich entschuldigt.

Dann haben sie ihn ganz kalt drangekriegt und ein Interview mit ihm von vor 2 Jahren eingespielt, wo es um Doping im Radsport ging. Damals zum Doping sagte er noch, daß es da keine Gnade geben kann, daß Sportler, die dopen, sich nicht hinstellen könne, sagen „tut mir leid” und das war’s dann, die müßten ein striktes Auftrittsverbot bekommen. Warum Kauer mit zweierlei Maß messen würde, fragen sie ihn. Gotcha!

Und dann kommt Kauder und sagt wieder, daß man in Deutschland auch einen Fehler zugeben können müßte, und dann müßte es gut sein.

Herrlich, wie da unsere politische Kaste vorgeführt wurde. Müßte sicherlich in Kürze in der Mediathek stehen.


4 Kommentare (RSS-Feed)

joschi
27.2.2011 20:29
Kommentarlink

Martin D.
27.2.2011 20:49
Kommentarlink

Danke für den Link. Da kann einem der Herr Kauder schon fast leid tun…


Stefan W.
28.2.2011 7:59
Kommentarlink

Ja, leid kann einem der Kauder nicht tun! Behauptet er doch keck, der Karl-Theodor Maria zu Guttenberg habe die Fehler eingestanden.

Was hat er denn eingestanden? Unbewusstes Zitieren! Eine Lüge – die Arbeit selbst verfasst zu haben durch eine neuerliche Lüge abgelöst. Und Kauder stellt es noch so hin, als habe der Kriegsminister aus freien Stücken Fehler eingeräumt. Als ob wir das nicht verfolgt hätten!
In die Enge getrieben kam er mit einem neuen Märchen von geistiger Umnachtung hervor, welches 3x seinen Rücktritt erfordern würde.


Tad
10.3.2011 9:36
Kommentarlink

Herr Kauder hat ein Problem mit Wahrheit. Dazu reicht es, in Google “Kauder Lüge” einzugeben – entweder lügt er, oder nennt andere Lügner. Oder beides: im September log Kauder im Bundestag mit seiner Behauptung, Die Grünen hätten 2005 S21 befürwortet und nennt Winfried Hermann “Lügenbeutel”. Die Tatsachen sind genau umgekehrt:

http://www.winnehermann.de/2010/2010/10/29/brief-an-den-cducsu-fraktionsvorsitzenden-dr-volker-kauder/