Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

konkav – konvex

Hadmut
9.2.2011 8:18

Autsch! Oh, ist das schlimm.

Aus irgendwelchen Gründen sind manche Radiosender gerade auf dem Eselsbrücken-Trip. Die Tage hat schon Bayern3 seine Hörer mit schrägen Eselsbrücken traktiert. Heute morgen haben die dann auch auf SWR3 so ein Ding losgelassen, was schon beim Zuhören wehtut (vielleicht hilft’s ja). Es ging darum, daß sich irgendwer nicht merken konnte, was konkav und was konvex ist. Und dazu dann diese Eselsbrücke:

Ist das Mädchen brav,
bleibt der Bauch konkav.
Hat das Mädchen Sex,
wird der Bauch konvex.

Oh, Heimatland… Fehlt jetzt nur noch ein Schüttelreim auf das Kondom als „konvexe Hülle”.


14 Kommentare (RSS-Feed)

Kai
9.2.2011 8:42
Kommentarlink

Ach komm, dieser Spruch ist schon weit älter als ich und ich bin fast ein Viertel Jahrhundert alt. 🙂
Btw habe ich in der Schulzeit auch diese Eselsbrücke genommen.


Hadmut
9.2.2011 8:45
Kommentarlink

Also ich kannte den Spruch bisher nicht.

Aber ich war halt auch auf einer anständigen Schule.

(Übrigens bin ich dann auch weit älter als Du, daran könnte es wohl liegen…)


Kai
9.2.2011 9:29
Kommentarlink

Ich glaube nicht, dass man den ‘Anstand’ einer Schule anhand der Eselsbrücken der Schüler messen kann.


Steffen
9.2.2011 9:43
Kommentarlink

Also wirklich Hadmut 😀

so wie ich es abschätze, bin ich in deinem Alter, vielleicht sogar etwas älter. Und ich kenne diesen Spruch ebenfalls. Und ich war auch auf einer höchst anständigen Schule (in meinem Fall wars ein altehrwürdiges humanistisches Gymnasium, auf das das Bildungsbürgertum von Mittelbaden seine Sprösslinge hinschickte)


Hadmut
9.2.2011 10:01
Kommentarlink

Ich war sogar auf zwei altehrwürdigen (naja, eins mehr, eins weniger ehrwürdig, wegen Umzug) humanistischen, altsprachlichen Gymnasien, so mit Latein und Griechisch. Und da hab ich den Spruch nie (auch nicht später an der Uni) gehört.

Allerdings habe ich dafür auch nie eine Eselsbrücke gebraucht. Denn es gibt eine konvexe Hülle, aber keine konkave. Damit ist eigentlich alles klar.


yasar
9.2.2011 12:02
Kommentarlink

Also ich war auch auf einem altehrwürdigen, aber damals naturwisenschaftlich-technischem Gymnasium.

Die züchtige Mathematiklehrerin hatte uns damals nur den Spruch mit:

“konkav ist da, wo man den Kaffee hineingießen kann” mitgegeben.

Hingegen hat der Physiklehrer lieber den obigen Spruch benutzt.

Und so wie er erzählt hat, gab es den Spruch auch schon zu seiner Schulzeit.

PS: Nicht daß ich den Spruch benötigt hätte, aber lustig wars trotzdem. Sogar die Mädels haben mitgelacht.


klonderer
9.2.2011 15:13
Kommentarlink

ist doch ganz einfach. konkav > cave, höhle. konvex > ex, ausgebeult. wie war das noch mit den stalagniten und stalagtiten? 😉


Hadmut
9.2.2011 15:17
Kommentarlink

He, der ist gut. Caveman.


Werner
9.2.2011 19:48
Kommentarlink

Ganz einfach: Der Podex ist konvex.


Hadmut
9.2.2011 19:54
Kommentarlink

Äh, nee. Da gib’s Leute, da weist die Physiognomie genau den verkehrten Weg…


Stefan W.
10.2.2011 15:47
Kommentarlink

Ich kenne die langweilige Eselsbrücke: konkav mit a wie Tal, konvex mit e wie Berg.


Manuel
11.2.2011 2:52
Kommentarlink

wie war das noch mit den stalagmiten und stalagtiten?

T wie Titte, hängt.

😉


klonderer
12.2.2011 20:53
Kommentarlink

….ich wusste es, irgendeiner erinnert sich :-))


Weirdo Wisp
16.2.2011 17:21
Kommentarlink

Den Spruch habe ich nicht an der Schule, sondern erst an der Uni in einer Vorlesung für Ingenieurmathematik kennengelernt. Der Dozent war so nett, uns diese Eselsbrücke mitzuteilen… 🙂