Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Überwachungs-Kuriosum

Hadmut
17.5.2008 1:47

Und auch heute wieder eine Sicherheits-Kuriosität aus dem Blöd-Markt. Die sind echt kreativ die Jungs.

Heute war ich in einer mehrgeschossigen Filiale des Blöd-Marktes. Eine mit Fahrstühlen. So neumodische, bei denen die Wände nicht mehr aus Beton, sondern aus Glas sind und man sich das ganze Ding genau ansehen kann. Da fällt mir was seltsames auf: Auf beiden Fahrstuhlkabinen steht oben drauf (!) ein PC, die Power-LED an, also stromversorgt. Stehen so in der Ecke, stehen jeweils einem Stück Schaumstoff und fahren rauf und runter. In kleinen, schuhkartonartigen Gehäusen, wie man sie von Shuttle kennt. Was zum Geier soll jetzt das?

Die Lösung findet man, wenn man in die Kabine guckt. Da hängt nämlich oben, genau in der Ecke unter dem PC, eine Überwachungskamera, die unauffällige Version unter einer dunklen Glashabkugel. Der PC hängt offenbar an der Kamera und speichert auf Platte oder versendet per WLAN. Was es nicht alles gibt.

Ich hatte leider nur die Handy-Kamera mit grausig schlechtem Weitwinkel-Objektiv dabei. Stand der Fahrstuhl in der Etage drunter, erkennt man gar nichts. Wartete, bis der Fahrstuhl an mir vorbei fährt, kommt es wegen des schlechten Lichtes zu Bewegungsunschärfe und Verwacklung. Na trotzdem:

2 Kommentare (RSS-Feed)

yasar
17.5.2008 14:57
Kommentarlink

Wie war das mit Geiz ist geil?

Es gibt die Überwachungkameras (Ich verkaufe auch welche :-)) fertig mit WLAN oder PoE usw. Da braucht man keinen anfälligen PC der im Fahrstuhl mit hin- und herfährt. da hat der Blödmarkt vermutlich am falschen Ende gespart.

PS: Die Überwachungskamera ist vermutlich dazu da, um kleine Sexfilmchen über die Pärchen zu drehen, die es im Aufzug nicht lassen können sich zu begrapschen (oder mehr zu tun). 🙂


Anonymous
17.5.2008 21:56
Kommentarlink

[…] Danisch bloggt heute