Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Britisches Freiluft-Urinal

Hadmut
22.12.2007 1:22

Einen Nachtrag zu London noch, ein spezifisch britische Seltsamkeit:

Ich ging so abends durch London, da stand was rum. Ich dachte erst, was ist denn das für ein komischer Altglascontainer. Vor allem, weil die Löcher nicht oben sondern an der Seite waren. Wie soll man denn da den Raum des Containers ausnutzen?

Bis mir mal ein Licht aufging, was das war: Ein Freiluft-Urinal, was da einfach so offen auf der Straße rumsteht. Offenbar hatte jemand anderes es auch für einen Altglas- oder Flaschencontainer gehalten, denn da steckte schon eine drin. Das ist so gedacht, daß sich da vier Leute mitten auf die Straße stellen und pinkeln können. Vermutlich nach der Überlegung, daß die Leute da sowieso ungehindert an die nächste Hauswand pinkeln (was selbst am hellichten Tag mehrfach zu sehen war), da kommt’s dann aufs Zugucken eh nicht mehr an. Offenbar mußte man da mehr Wert auf einfache Bedienung legen und Penner-Ecken vermeiden. Wie sage Obelix so schön? Die spinnen, die Briten.

So sieht’s aus, ein echter Vierpinkler, also mit vier kreuzweise angeordneten Urinalen (mit irrtümlich eingeworfener Flasche):

urinal1

Wer nicht glaubt, daß es ein Urinal ist, steht sogar dran:

Urinal2.jpg


3 Kommentare (RSS-Feed)

buliwyf
22.12.2007 2:23
Kommentarlink

Kenn ich. An manchen tagen ist das auch nötig.
Hier eine Bild während der WM2006 Nähe Covent Garden


buliwyf
22.12.2007 2:24
Kommentarlink

Link Vergessen 🙂

Bild Hier


lammy
22.12.2007 10:25
Kommentarlink

Die Dinger gibt es aber nicht nur im Königreich. Die hab ich auch schon hier in .de gesehen, z.B. bei Musikfestivals oder anderen Veranstaltungen wo Dixi Klo’s rumstehen. Allerdings einfach so auf öffentlicher Straße hab ich hier noch keins entdeckt.