Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Kiai Jitsu

Hadmut
12.1.2019 11:28

Die alte geheime Kampfkunst des Schreies.

Nur wenige wissen um die Macht und Kampfwirkung des Schreies, aber ich als großer Krieger bin selbstverständlich in die Geheimnisse dieser jahrhundertealten Kampfkunst Kiai Jitsu (Kiai=Kampfschrei, Jitsu=Kampftechnik) eingeweiht. Schon zu meiner aktiven Zeit der Kriegskünste haben nicht wenige meiner Gegner schon Reißaus genommen, wenn sie nur meinen grimmigen Gesichtsausdruck gesehen und meinen alles durchdringenden Kampfschrei gehört haben. Nicht wenige sind davon überzeugt, dass dieses Blog hier die Schriftform des Kampfschreies sei.

Auch heute noch wende ich dann und wann die geheimen Techniken des Kiai Jitsu an. Erst neulich in Neuseeland habe ich vor dem Kiwi-Nachthaus (drinnen ging’s nicht, da war es stockfinster und man sollte leise sein) den Reiseleiter einer chinesischen Reisegruppe, die mich im Dunkeln übel geschubst, geschoben und gestoßen hatte, so laut wie unflätig angebrüllt, ob sie noch alle Latten am Zaun haben, mir wohl über die Wirkung meines Schalldrucks bewusst, die auch nicht ausblieb. Ein Rudel Chinesen schaute mich mit offenen Mäulern und entsetztem Blick, fast gelähmt vor Schreck, an. (Geht nur bei Asiaten, bei anderen Nationen muss man eher damit rechnen, selbst ein paar aufs Maul zu bekommen, wenn man sie so anschreit.)

Doch ich bin nur ein einfacher Anfänger, kaum geübt, jemand der nur selten Gebrauch davon macht.

Hier nun kann man im Video miterleben, wie eine Polizistin als Meisterin dieser Kampfkunst ihre überlegene tödliche Kampftechnik in Vollendung vorführt, die mit dem unausweichlichen Tod des bewaffneten Widersachers endet. (Nichts für empfindsame Gemüter, der ist am Ende wirklich tot.)