Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Sperrungen

Hadmut
6.2.2018 23:55

Ein Blick ins Internet.

Hier gibt es einen Artikel über Sperrungen bei Twitter.

Im zweiten Halbjahr 2017 wurde in Deutschland und Frankreich eine noch nie dagewesene Anzahl von Twitter-Accounts blockiert. Wie von BuzzFeed News erhobene Daten zeigen, ist dies auf eine steigende Zahl von Anträgen von Regierungen, NGOs und anderen Organisationen zurückzuführen. Die Daten zeigen auch, wie Forderungen der türkischen Regierung dazu geführt haben, dass Twitter Hunderte von Nutzern aus offenbar politischen Gründen blockiert. […]

Das Land mit den meisten ausgeblendeten Accounts in unserem Datensatz ist Deutschland mit 758, gefolgt von der Türkei mit 721 und Frankreich mit 261. BuzzFeed News hat auch 78 Accounts in Russland, 11 in Indien, 4 in Großbritannien und 2 in Brasilien finden können.

aber auch

Mehr als 100 der ausgeblendeten Accounts enthielten Hakenkreuze oder die Worte „Nazi” oder „Hitler” im Benutzername oder im Profiltext. Andere nutzten Anspielungen auf den Nationalsozialismus, Zahlencodes wie „14/88” oder SS-Runen.

Anstatt diese Konten direkt zu sperren, entschied sich Twitter, sie auszublenden, wenn Behörden entsprechende Anfragen einreichten. Das entspricht der oft geäußerten Kritik, Twitter habe es diesen Gruppen erst ermöglicht, auf der Plattform groß zu werden – und es passt auch zur 2011 erstmals formulierten Haltung des Unternehmens, dass „wir die Informationen ungeachtet unserer Ansichten über den Inhalt behalten”, es sei denn, Gesetze in bestimmten Ländern verhindern das.

Das würde 100 erklären, aber nicht 758.

Außerdem habe ich hier in Deutschland bei Nazi-Schmierereien und Hakenkreuzen immer den Verdacht, dass das False-Flag-Aktionen der Linken sind, denn die verdienen hier in Deutschland einfach zu gut daran. Und für Sperrgesetze braucht man ja auch einen Vorwand, da ist das relativ leicht, solche Accounts anzulegen. Das heißt nicht, dass es keine Nazis gibt. Das heißt, dass ich da und insbesonderer unserer Regierung nichts mehr glaube. Die Geld- und Zensurmaschine „gegen rechts” ist inzwischen so riesig, dass es inzwischen so rein pekuniär viel mehr Linke gibt, denen ich ein Interesse an Hakenkreuzen unterstelle als Rechten. Ich habe das ja auch schon geschrieben, dass an amerikanischen Universitäten gleich einen ganze Reihe von Leuten aus dem linken und farbigen Bereich aufgeflogen sind, dass sie die Hakenkreuze, gegen die sie wetterten, selbst gemalt haben. Irgendein amerikanischer Historiker hat mal Hakenkreuzschmierereien fotografiert und gezeigt, dass die meistens falsch gemalt sind, während Nazis zumindest in deutlich höherem Anteil wissen, wie die aussehen.

Nochmal: Ich will es nicht leugnen, sondern ein entschiedenes „Ich weiß es nicht und Euch glaub ich nichts mehr” äußern. Was der Jurist als „Bestreiten mit Nichtwissen” bezeichnet.

Unsere Regierung ist so vernarrt in Sperrungen und Zensur, und die Kampf-Gegen-Rechts-Geldverteiligung so gigantisch, und auf deren Gehaltslisten stehen so viele hochkriminelle Leute, dass die Vermutung der Echtheit einfach nicht mehr gegeben ist.

Wenn wir hier in Deutschland mehr Accounts sperren als die Türkei, und ungefähr zehnmal so viel wie in Russland (gut, die haben da vielleicht andere Methoden…), dann ist etwas nicht in Ordnung. Und wenn dann die Presse hier auf Zensur in der Türkei zeigt, dann ist da irgendwie auch etwas nicht in Ordnung.

Mir gefällt das alles nicht.