Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ich hab den Beruf verfehlt

Hadmut
12.12.2017 13:52

Bundestagsabgeordneter hätt ich werden sollen.

Die kriegen zwar im Moment einfach gar nichts auf die Reihe, aber sie haben sich jetzt fette Diätenerhöhungen jährlich zum 1. Juli genehmigt. Ganz ohne Regierung. Im Nehmen sind sie eben gut. (Quelle: Focus)

Auf diese Weise stiegen die monatlichen Bezüge seit 2014 von 8667 Euro auf zuletzt 9542 Euro. Eine Debatte und jährliche Abstimmung über die Diätenerhöhung soll es weiterhin nicht mehr geben. Die automatische Erhöhung werde nur noch vom Bundestagspräsidenten veröffentlicht.

Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, kritisierte den Antrag gegenüber „Bild“: „Es spricht Bände, dass die Politik seit Monaten nicht handlungsfähig ist, sich aber bei der Diätenerhöhung im Handumdrehen einigt.“ Der Bundestag dürfe sich nicht der öffentlichen Debatte über die Höhe der Abgeordnetenbezüge entziehen.

Wohlgemerkt: Dazu kommen noch fette Pensionen und monatliche steuerfreie Zulagen, über die sie keinerlei Abrechnung vorlegen müssen.

Schaut man sich aber an, wer da im Bundestag sitzt, sind es auffällig viele Leute, die doof wie Brot, völlig destruktiv oder nur noch Alkoholiker sind, die nichts mehr auf die Reihe kriegen.

Bedenkt man allerdings, dass es in manchen Parteien angeblich den Zwang gibt, dass die einen Teil davon an die Partei weiterreichen, kann man es auch als illegale Parteienfinanzierung ansehen.