Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Herbststimmung

hadmut
26.4.2007 8:13

Der Sommer ist  vorbei, es  ist Herbst. Die Temperaturen sind gefallen und kommen nachts unter 30 Grad.  Immerhin. Doch schon morgens um 8.30 brennt die Sonne. Ohne Gnade.

Ich war heute seit 5.00 morgens unterwegs, um die Nachtkuehle auszunutzen, doch schon bis gegen neun hatte ich nach und nach fast drei Liter Fluessigkeitsverlust ausgleichen muessen. Der Durst ist fast immer da. Zu einem Glas Orangensaft wird eine kostenlose Flasche Wasser gereicht, damit man den koestlichen Saft nicht zum Durstloeschen verschwenden muss.

Schon seit gesten faellt es mir schwer, Umlaute zu schreiben. Seltsam: Heute morgen haben mir unabhaengig voneinander drei verschiedene Leute erzaehlt, dass sie schon einmal in Stuttgart waren. Was die nur alle da wollen?

Man hat Schilder aufgestellt. Auf ihnen wird man hoeflich, aber mit Nachdruck gebeten, doch bitte vom Fuettern der Krokodile abzusehen. Die Schilder stehen nicht im Zoo, sondern am Standrand, dem Ufer, unweit der Fussgaengerzone. Gemeint sind wilde Krokodile. Die grossen, die auch Menschen fressen.

Ein seltsames Schauspiel: Ganze Schwaerme wilder Fische, Milchfische, Katzenfische und Mullets, kommen jeden Tag aus dem Meer in das nur knoecheltiefe Wasser, um sich um Toastbrot zu balgen. Das Wasser brodelt dabei, als waeren es Piranhas. Sie reissen einem das Brot geradezu aus der Hand, sind aber friedlich. Sie lassen sich streicheln und zupfen einen an den Beinhaaren.

12S 27’34.4″  130E 50’25.4″