Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ein seltsamer Anruf – und die Frage nach dem Datenschutz

Hadmut
10.2.2007 1:46

Gestern abend erhielt ich einen kuriosen Anruf.

Eine Frau rief mich an und wollte mich über Versicherungen beraten, worum ich gebeten hätte. Habe ich aber nicht. Zunächst reagierte ich also unwirsch und fragte, wie sie auf mich und an meine Adresse käme.

Sie fragte noch einmal nach, wo ich um Versicherungen gebeten hätte, ich müsse doch auf irgendeinem Webseiten-Banner meine Daten eingegeben haben. Hatte ich nicht.

Da passierte etwas seltsames: Statt mir eine Versicherung andrehen zu wollen, erzählte mir die Frau, wie es ihr ergangen war. Sie hatte bei einer Marketing-Firma für teures Geld eine Liste von Leuten gekauft, die angeblich ganz viele Versicherungen suchen. Und nun rief sie einen nach dem anderen an, und schon viele hätten gesagt, daß sie nicht wüßten, wie sie dazu kämen, einige hätten bereites wütend angekündigt, diese Firma zu verklagen. Die Frau tat mir richtig leid. Vermutlich eine krumme Masche, mit der man Arbeitslose dazu bringt, ihr letztes Geld in irgendeine Methode zu investieren, sich vermeintlich selbständig zu machen.

Ich fragte Sie, welche Daten sie denn über mich bekommen hätte. Sie sagte mir meinen Namen, Anschrift, Telefonnummer, Beruf, Geburtsdatum, Angestelltenverhältnis und mein Einkommen (lag etwas daneben, möglicherweise erfundene Daten) .

Da sammeln windige Geschäftemachte in ziemlich frecher Weise unsere Daten.

Gerade gab es Meldungen, wonach in Großbritannien und den USA Gesetze gegen solche Datenhandel erlassen werden sollen. Kann ich nur unterstützen.