Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ich kann’s nicht mehr hören: Auf Augenhöhe…

Seit so ca. einem Jahr hört man aus der Politik (bzw. der über die Politik berichtenden Presse) eine neue dämliche Redewendung, die sich verbreitet wie Pest und Cholera. Plötzlich muß alles “auf Augenhöhe” stattfinden, egal ob man mit Jugendlichen, politischen Gegnern, Terroristen oder sonstwas zu kommunizieren gedenkt, alles muß neuerdings “auf Augenhöhe” passieren, um anzudeuten, daß man gleich stark ist.

Terroristen muß man auf Augenhöhe entgegentreten, das heißt, daß zum Ausgleich für ihre Bomben wir dann mit Big-Brother-Überwachung herumhantieren. Um mit Terroristen auf Augenhöhe zu kommen. Oder daß wir uns absichtlich ein bischen blöd stellen und herablassen, damit die Jugend das Gefühl bekommt, daß wir mit ihr auf Augenhöhe reden. Wäre da nicht die Ohrenhöhe besser? Oder vielleicht auch bei unterschiedlicher Größe mit den Füßen auf dem Boden zu bleiben?

Das ist wieder so ein Formulierungsschwachsinn, den einer angefangen hat und dann alle nachquatschen. Wie auch die vielen Anglizismen und Amerikanismen. Man muß mal drauf achten, wieviele Jugendlichen inzwischen nicht mehr etwas bemerken, ihnen wird auch nichts mehr bewußt, sondern sie “realisieren” plötzlich alle. Und das nicht 2006, sondern “in 2006”. Es sind zwar Amerikanismen, aber aus dem Amerikanischen können sie nicht unmittelbar stammen, dafür können viele zuwenig Englisch. Das ist mehr so nachschwätzen in der Gruppe.

Und so geht es eben auch der Politik mit der Augenhöhe. Genauso wie früher mal mit dem Augenmaß. Immer, wenn sich jemand nicht an Regeln halten sondern machen wollte, was ihm in den Kram paßt, nannte man das euphemistisch und lobend “mit Augenmaß handeln”. Also nach Gutdünken oder so ähnlich. Das hat auch so eine Nachschwätzkarriere gemacht.

Mittlerweile findet man schon völlig unpolitische Zeitschriftenartikel, in denen Eltern mit ihrem Nachwuchs auf “Augenhöhe” sein wollen. Ich kann dieses Dampfgeschwätz nicht mehr hören…

Wer hat den Mist eigentlich eingeführt oder als erster gebraucht?


2 Kommentare (RSS-Feed)

[…] Mehr darüber hier […]


Hadmut
29.12.2006 17:52
Kommentarlink

Google gibt auf die Frage nach “Auf Augenhöhe” tatsächlich rund 497.000 Antworten.