Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Merkel-Flieger kaputt

Hadmut
14.5.2019 21:40

Ich hatte ja schon gespottet, dass die Flieger der Flugbereitschaft sogar dann kaputt gehen, wenn sie nur rumstehen, weil einer mit dem Auto dagegenfährt.

Die Details sind grotesk.

SPIEGEL Online berichtet mit Bild (sowas schaffen sie gerade noch, weil ziemlich unpolitisch):

Die ersten Ermittlungsdetails lesen sich kurios: Demnach war eine Angestellte des Flughafens gegen Mittag mit einem roten Transporter auf dem Rollfeld unterwegs. Als sie den weißen Jet der Kanzlerin mit der Aufschrift “Bundesrepublik Deutschland” sah, soll sie für ein Handyfoto aus dem Fahrzeug gesprungen sein.

Die Begeisterung für die Kanzlerin hatte ernste Folgen. Da die Angestellte die Handbremse des Renault nicht angezogen hatte, rollte dieser langsam nach vorne und rammte die Nase der weißen “Global5000” mit der Merkel aus Berlin gekommen war. Dabei zersprang die Scheibe des Busses, die Nase des Jets wurde beschädigt.

Und schon war die nächste Global kaputt. Offenbar auch den Gang rausgenommen. Wenn die Leute für das Handy-Foto jede Selbstkontrolle verlieren.

Die Luftwaffe hat mittlerweile ein echtes Problem wegen der Pannen. So steht derzeit keiner der vier “Global”-Jets mehr zur Verfügung, auch einer der großen A340-Flieger ist seit Wochen in einer Wartung. Folglich wird es für die Planer immer schwieriger, die Termine von Kanzlerin und ihren Ministern zu planen, immer häufiger muss Linie gebucht werden.

Würde mich interessieren, ob und welche Konsequenzen das für die Dame hat. Und ob das die Versicherung zahlt…