Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Bruch der Nase, des Augenhöhlenrings, der Vorderhöhlenstirnwand

Hadmut
1.5.2019 10:15

Kann man sich auch mal den Kopf drüber zerbrechen (Ooops, das war jetzt aber makaber…):

Die BZ berichtet, dass in Magdeburg ein „polizeibekannter Syrer” in der Straßenbahn einfach willkürlich auf Leute eingeschlagen und sie schwer verletzt hat. Eine Schülerin erlitt einen Bruch der Nase und des Augenhöhlenrings, ein Student einen Bruch der Vorderhöhlenstirnwand.

Aber: Fast nichts passiert. Er kommt nicht in Untersuchungshaft, sondern wird nur in eine Psychiatrie eingewiesen, aber ohne richterlichen Beschluss. Er kann sich am nächsten Tag einfach selbst wieder entlassen.

Erst als die Gerichtsmediziner die Verletzungen als „potenziell lebensbedrohlich” einstufen rührt sich noch was und der kommt in U-Haft.

Alles drunter interessiert wohl nicht mehr.

Warum macht der das eigentlich?

Laut Polizei habe sich der Syrer bei seiner Festnahme „aufbrausend aggressiv“ verhalten. Im Polizeigewahrsam habe er gefordert, in seine Heimat gebracht zu werden. Falls das nicht geschehe, habe er gedroht, „er wolle anderen Personen schaden“, sagte Küssner zu BILD.

Beachtlich.