Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wo ist die Kohle hin?

Hadmut
25.3.2019 21:13

Auch eine gute Frage.

Nach dem Ende der DDR stellte sich ja die Frage, wo die Milliarden der SED gelieben sind. Da wurde eine Menge Geld beseite geschafft, anscheinend, damit sich einige Genossen nach Ende des staates ein warmes Zuhause leisten konnten.

Auf Focus stellt einer folgende Frage:

Von 2014 bis 2018 hatte Deutschland Rekordsteuereinnahmen und Überschüsse in Höhe von 105.6 Milliarden Euro – historisch einmalig in der Geschichte der Bundesrepublik. Nun kommt unser Finanzminister Scholz und sagt „Ups, nächstes Jahr fehlen aber 6 Milliarden“. Wo ist die Kohle hin?

Schafft da gerade jemand Geld beiseite?

Oder mal anders gefragt: Nachdem es ja den Anschein hat, als würden die Cum-Ex-Betrügereien wegen Personalmangels nicht mehr verfolgt, bevor die Verjährung eintritt. Und irgendwo hieß es ja mal, es sei verblüffend wenig passiert, als mal irgendein Finanzer diesbezüglich warnte.

Könnte es vielleicht sein, dass sich da gerade so eine Achse zwischen Politik und Banken gebildet haben, die solche und ähnliche Hintertüren ganz bewusst aufgemacht hat, damit sich da gewisse Kreise reichlich Milliarden abzweigen können, ohne dass das im Bundeshaushalt irgendwo auftaucht?