Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Zweierlei Maß der Müllpresse

Hadmut
23.3.2019 19:22

Vorhin im Drogeriemarkt…

Stehe so in der Kassenschlange, neben dem Zeitschriftenregal. Reihenweise Frauen-Herz-Schmerz-Klatsch-Müll. Das harte Schicksal des X. Die bitteren Tränen der Y. Ist Z schwanger? Ist das Kind gesund? Wird A jemals wieder singen können? Ist B pleite? Und so’n Scheiß.

Und dann der SPIEGEL: „Die braune Verschwörung”

Was wäre los gewesen, wenn jemals nach einen islamistischen Anschlag jemand mit so einem Titelblatt erschienen wäre?

Und warum beschuldigt man Leute, die den Mainstream kritisieren, ständig als „Verschwörungstheoretiker”, kommt alber selbst mit „Verschwörung” daher?

Wo ist da überhaupt eine „Verschwörung”, es hieß doch, der in Christchurch sei Einzeltäter gewesen.

Wer kauft sowas?

[Anmerkung: Ich habe in diesem gesamten Zeitschriftenregal nichts mehr entdeckt, was ich selbst kostenlos noch genommen hätte.]