Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Benny twittert

Hadmut
26.2.2019 23:22

Zum Stand der Lage und der Situation:

Benjamin Netanjahu, Premierminister von Israel, twitterte vor ein paar Tagen:

Da kann man sich jetzt überlegen, was genau die unter „combating” verstehen.

Mir ist aufgefallen, dass es vor kurzem Äußerungen aus Ägypten und Saudi-Arabien zugunsten Israels gegeben hat, und es ist ja bekannt, dass sich Saudis und Iran spinnefeind sind und von denen auch bedroht fühlen.

Es ging auch durch einige wenige finstere Hinterzimmer des Internet, dass der iranische Sportchef, General Davoud Azarnoush, gesagt habe, er hoffe, dass Israel „vor den nächsten olympischen Spielen ausgelöscht” werde (die sind 2020 in Tokio).

Admiring an Iranian athlete who deliberately lost a match last week to refrain from facing an Israeli athlete the outspoken General reiterated, “I hope Israel will be wiped out and annihilated before the next Olympic games, and all of us will breathe a sigh of relief.”

Nun könnte man einwenden, dass

  • das Fake-News und übliche Propaganda sind. Zumindest die oben verlinkte Webseite scheint aber nun eine iranische Nachrichtenseite zu sein, und die würden sich ja eher nicht selbst fakenewsen.
  • er das rein sportlich gemeint habe und hoffe, dass man Israel sportlich besiege. Das passt aber nicht dazu, dass es ja darum ging, dass ein iranischer Judokämpfer anscheinend durch vorgeschobene Erkrankung (die beim Kampf um Bronze plötzlich weg war) nicht zum Kampf um Gold gegen einen Israeli angetreten sei, weil es dort vorgegeben sei, niemals gegen Israelis anzutreten. Sportlich besiegen werden sie sie also ganz sicher nicht.
  • das nur leeres Geschwätz war. Möglich, aber unwahrscheinlich, denn bei leeren Drohungen gibt man kein Enddatum in naher Zukunft an, weil man sich damit blamiert und selbst ins Knie schießt, wenn das Enddatum erreicht und nichts passiert ist.

Ja, das wird sicherlich ein spannendes 2019. Was wäre das jetzt wichtig, eine funktionierende Presse zu haben…