Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Import-Wahnsinn in Österreich

Hadmut
3.2.2019 18:06

Das habt Ihr nun davon…

Die politische Lage ist so durchgeknallt, nun wird sogar der Wahnsinn noch verrückt. Die Wahnsinnin, um genau zu sein.

In Österreich kam es zu einigen Frauenmorden durch Migranten.

Die dicke Feministin Lena Jäger erklärt nun, warum das so ist. Weil nämlich eine Korrelation eine Kausalität nach freier Auswahl ist, wie immer. In Deutschland nämlich, so argumentiert sie, gäbe es doppelt so viele Migranten pro Einwohner, aber nur halb so viele Frauenmorde durch Migranten.

Daraus folgert sie, dass Frauenmorde durch Migranten nicht an Migranten, sondern an Österreich liegen. So geographisch-gesellschaftlich. Migranten würden sich das Frauenmorden von den Österreichern abgucken und würden diese landesspezifische Sitte sozialisiert – quasi als Zeichen der Integration – übernehmen.

Also so in die Richtung, dass die Einwanderung in das Patriarchat Migranten zu Frauenmördern macht, weil sie sich anpassen.

Vielleicht liegt’s auch daran, dass man so aus Frauenmörder auf dem Weg von Südost nach Nordwest erst in Österreich durchkommt, bevor man in Deutschland ist. Oder aber vielleicht einfach auch nur daran, dass unsere unsere Frauen schneller rennen können. Oder die österreichischen besser aussehen. Oder das bei uns einfach nicht mehr so oft in der Zeitung steht.

Immerhin kommt sie damit ins Fernsehen.

(Gruß an Österreich: Ihr sollte mal nachdenken, ob Euch die Migration aus Deutschland so gut tut… in der Youtube-Unterschrift heißt es, sie sei aus Norddeutschland nach Österreich gezogen.)