Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Leistungen Jugendlicher III

Hadmut
1.2.2019 2:02

Die Tagesschau hat festgestellt:

Der Historiker Wolffsohn warnt, rund 40 Prozent der Schüler wüssten nicht, dass Auschwitz ein Vernichtungslager war. Studien belegen die Zahl. Sie zeigen, dass das Wissen mit dem Alter wächst. […]

Der Historiker Michael Wolffsohn warnte im Deutschlandfunk, die Gedenkkultur gehe an der Bevölkerung vorbei. Es sei notwendig, sich Gedanken darüber zu machen, wie man das so wichtige Gedenken verbessern könne. 40 Prozent aller Jugendlichen in Deutschland wüssten nicht, was Auschwitz gewesen sei.

Was deren Faktenchecker nicht untersucht haben:

  • Warum schimpfen eigentlich immer alle auf alte weiße Männer, wenn sie doch selbst feststellen, dass die Alten mehr wissen?
  • Warum schreit die Jugend eigentlich immer „Nazi!”, wenn sie doch nicht wissen, was das eigentlich ist?
  • Wissen die 14- bis 16-Jährigen vielleicht deshalb nicht gut Bescheid, weil es im Lehrplan erst danach drankommt?
  • Wie wirkt sich Migration aus? Wieviele Syrer oder Schwarzafrikaner können die Frage nach Auschwitz beantworten?