Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Lesen verlernen

Hadmut
30.12.2018 13:22

Ein Leser schreibt mir zum Thema der Drittklässler, die nicht ordentlich lesen können,

er habe in einer Radiosendung über Lesefähigkeiten gehört, wie eine Wissenschaftlerin, die sich damit befasse, gesagt habe, dass sie die Lesetests auch in Fußballstadien machten und dort feststellten, dass 1/3 der Erwachsenen das Lesen wieder verlerne.

Ich wusste gar nicht, dass man Lesen (außer natürlich durch Erkrankungen wie Schlaganfall, Alzheimer, Unfälle oder sowas) in seiner Muttersprache wieder verlernen kann. Spezifische Schriften sicherlich, ich konnte als Kind mal diese alte Handschrift gut lesen (wie hieß die? War das Sütterlin?), und Steno konnte ich auch mal lesen, besonders letzteres total wieder vergessen, aber dass man das Lesen an sich verlernen kann, das war mir noch nicht untergekommen. Zumal man ja doch eigentlich ständig irgendwo mit Schrift konfrontiert ist, also vielleicht keine zusammenhängenden langen Texte, aber doch immerhin ständig irgendwo Begriffe und Sätze liest.

Und ob ein Fußballstadion ein statistisch repräsentativer Querschnitt ist…

Interessieren würde mich mal, solche Lesetests an Universitäten abzuhalten. Oder Parlamenten. In Behörden.