Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Steuerzahler gibt’s gar nicht, nur ein „neoliberales Konstrukt”

Hadmut
7.10.2018 1:48

In Berlin hat die Stadt früher Wohnungen billig verkauft,

jetzt kauft sie sie teuer wieder ein um sie der Spekulation zu entziehen. Rot-Grün gibt da gerade richtig Geld aus. Eine Radiomoderatorin fragt, ob da der Steuerzahler dafur bluten muss. Antwort des grünen Baustadtrats von Friedrichshain-Kreuzberg, Florian Schmidt: „Der Steuerzahler ist doch nur ein neoliberales Konstrukt!”

Sie hätten ja noch andere Einnahmen.

Wenn sie noch andere Einnahmen haben, warum senken sie dann nicht die Steuern?

Wir zahlen und zahlen und zahlen und der hält uns für ein „neoliberales Konstrukt”?

Wer wählt sowas?

Leute, die keine Steuern zahlen.

(Gefunden über Hinweis auf)