Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Forscher der Woche

Hadmut
23.11.2017 21:02

Ein Kalifornier will beweisen,

dass die Erde nicht rund, sondern flach ist.

Dazu baut er an einer Rakete, mit der er sich einige Meilen in die Luft schießen und dann von oben fotografieren will, dass das alles nicht stimmt.

Mal so rein mathematisch gesehen: Mit einem einzelnen Foto kann er das nicht beweisen, weil eine Kugel und eine runde Scheibe in ihrer Abbildung zunächst nicht zu unterscheiden sind.

Grundsätzlich muss man sich aber mal die Frage stellen, warum manche Leute so versessen darauf sind, dass die Erde flach sei. Eine Kugel, ein Klumpen, formt sich natürlich, aber wie sollte eine Fläche entstanden sein? Warum funktioniert Navigation, die auf Kugelkoordinaten und einer Kugeloberfläche beruht, aber nicht die der Ebene? Warum würde das Wasser nicht einfach in die Unendlichkeit abfließen?

Ich erinnere in diesem Zusammenhang an meine Darlegungen, warum es gut ist, dass die Erde kugel- und nicht würfelförmig ist.