Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Multiple Konfrontationen

Hadmut
4.11.2017 13:13

Neueste Erkentnisse.

Laut SPIEGEL will die Bundeswehr herausgefunden haben, dass ein Zerfall der EU plausibel wäre. (Ach… oder wie man so schön sagt: Nein! – Doch! – Ooaahh!)

Die Bundeswehr hält ein Ende des Westens in seiner jetzigen Form in den nächsten Jahrzehnten für möglich. […]

In einem der sechs Szenarien (“Die EU im Zerfall und Deutschland im reaktiven Modus”) gehen die Autoren von einer “multiplen Konfrontation” aus. Die Zukunftsprojektion beschreibt eine Welt, in der die internationale Ordnung nach “Dekaden der Instabilität” erodiert, die Wertesysteme weltweit auseinanderdriften und die Globalisierung gestoppt ist.

“Die EU-Erweiterung ist weitgehend aufgegeben, weitere Staaten haben die Gemeinschaft verlassen. Europa hat seine globale Wettbewerbsfähigkeit verloren”, schreiben die Bundeswehrstrategen: “Die zunehmend ungeordnete, zum Teil chaotische und konfliktträchtige Welt hat das sicherheitspolitische Umfeld Deutschlands und Europas dramatisch verändert.”

Also ob wir das nicht schon hätten und dazu noch Jahrzehnte oder EU-Austritte notwendig wären.

Im vierten Szenario (“Multipolarer Wettbewerb”) ist der Extremismus auf dem Vormarsch, und es gibt EU-Partner, die “sogar gelegentlich eine spezifische Annäherung an das ‘staatskapitalistische Modell’ Russlands” zu suchen scheinen.

So sieht’s wohl aus, aber ich glaube nicht, dass das ein separates Szenario, ein anderer Fall ist.

Bemerkenswert: Von einem Szenario, in dem es gut ausgeht und wir hier auf unserem bisherigen Niveau überleben können, sagen sie nichts.

Ist wohl nicht vorgesehen. Oder wird nicht als möglich erachtet.