Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Deutsch-syrischer Star-Journalist über westlichen Journalismus

Hadmut
1.11.2017 21:30

Einfach herrlich:

Bei Telepolis ist ein Interview mit dem Ex-Al-Dschasira-Journalisten Aktham Suliman erschienen. Darin der Schenkelklopfer:

Wie beurteilen Sie die westliche Medienberichterstattung der letzten Jahre über die Vorgänge in der islamischen Welt?

Aktham Suliman: Ich sage dazu nur eines: Früher habe ich mich immer wieder beklagt über westliche Kollegen, die nach einigen Tagen Aufenthalt in einem arabischen Land gleich ein ganzes Buch – am liebsten über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dieses Landes – schrieben. Heute tue ich das nicht mehr, denn ich stelle fest, es hat mit der kurzen Aufenthaltsdauer und einer vermeintlichen Fremdheit der arabisch-islamischen Welt aus westlicher Sicht nichts zu tun. Viele schreiben den gleichen Blödsinn über das eigene Land trotz lebenslangem Aufenthalt und angeblicher Vertrautheit. Mehr zur Krise des Journalismus sage ich nicht an dieser Stelle, denn ich will dieses Interview veröffentlicht sehen.

😀 Herrlich.

Zu schade, dass er nicht alles gesagt hat. Ich wüsste zu gern, was er da noch meinte.