Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

So jung. Und auch so schön.

Hadmut
15.10.2017 14:14

Die spinnt.

Geht gerade so durch die Presse: SPD-Schneeflöckchen Sawsan Chebli beklagt auf Facebook Sexismus hart an der Dirndl-Grenze:

Die lässt auf Facebook einen fahren und prompt steht es in der Presse: Morgenpost, Berliner Zeitung, und so weiter.

Und so glaubwürdig: Was macht ein Mensch als erstes, wenn er unter „Schock” steht? Erst mal auf Facebook an die ganze Welt schreiben. Was man im feministischen Milieu eben so unter Schock versteht. Und die Propagandapresse gehorcht sofort.

Schon mal auf die Idee gekommen, dass der Vorsitzende vielleicht recht gehabt haben könnte?

Weil es seltsame Auswüchse der Frauenförderung sind, wenn Frauen jung und gratis, insbesondere ohne erkennbare berufliche Tätigkeit außerhalb des politischen SPD-Günstlingstums auf hochbezahlte Staatssekretärsposten kommt, wofür andere oft ernsthaft arbeiten und Leistungen zeigen müssen?

Da werden die schon extrem bevorzugt und gratisversorgt, und dann beschuldigen sie auch noch Leute als Sexisten, die sich darüber wundern.

Wohlgemerkt: Berlin hat weit überproportional viele Staatssekretäre als Versorgungsposten für Parteigünstlinge.

Man sollte sich aber vor allem über das Propagandageschwätz der Presse ärgern, die kritiklos jeden Brocken wiederkäut, der ihr hingeworfen wird.

Übrigens: Als Mann werde ich in Berlin häufig mit „junger Mann” angesprochen. Warum ist das dann kein Sexismus und Grund für Pressejammern?