Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Failed state Detroit

Hadmut
13.10.2017 23:52

In Detroit soll es ja angeblich Stadtteile geben, in die Polizei und Feuerwehr nicht mehr kommen. Das könnte sich noch verschlimmern, wenn man bedenkt, wie die mit ihren Feuerwehrleuten umgehen.

Detroit hat 2013 Insolvenz angemeldet, und sie haben Riesen-Probleme, weil ihnen das Geld nicht mal reicht, um Polizei und Feuerwehr richtig zu bezahlen.

Dort ist es üblich, dass man etwas mitbringt, wenn man bei der Feuerwehr eine neue Stelle antritt. Ein 41-jähriger hatte gerade seine Feuerwehrausbildung abgeschlossen, wollte seine Stelle antreten und ein Geschenk mitbringen. Normalerweise, sagte man ihm, bringt man ein paar doughnuts, aber er könne bringen, was er will.

Er brachte eine große Wassermelone mit einer rosa Schleife obendrauf.

In der Feuerwache, in der er anfangen sollte, sind aber 90% der Feuerwehrleute schwarz. Und die waren der Meinung, dass eine Wassermelone seit der Sklaverei den Rassismus symbolisiert. Deshalb haben sie ihn wegen Diskriminierung gleich wieder gefeuert. Weil er eine Wassermelone zum Essen mitgebracht hat.

Was einem völlig unverständlich erscheint, wird von Russia Today (oder RT, wie sie heute heißen) etwas näher beleuchtet, und da erklären sie schon, dass man früher die Wassermelone als Attribut verwendet hat, um Schwarze als dumm oder faul hinzustellen. Historisch belastet ist die Melone schon etwas.

Ob das aber dazu führt, dass man Melonen erst gar nicht mehr essen dar, und ob man von jedem erwarten kann, dass er weiß, was vor 100 Jahren so lief, sei mal dahingestellt. Ob Leute, die so drauf sind, allerdings noch in der Lage sind, gemeinschaftlich ein Haus zu löschen, ist eine andere Frage. Was machen die eigentlich, wenn es irgendwo brennt, und da liegt eine Melone im Haus?

Wer ist da eigentlich das Problem, wenn die schon über Obst so erzürnt sind?

Es gibt Leute, die sagen, Detroit wäre sowieso tot, ob die abbrennen oder nicht mache keinen Unterschied mehr. Scheint mir auch so.

Wo kriegt man eigentlich eine Liste all der politisch verbotenen Gegenstände, Handlungen usw. her?